Sie sind hier: Startseite München Marketing
Weitere Artikel
Videos

Video als Marketinginstrument – Möglichkeiten anhand von Beispielen erklärt

Der Einsatz von Videos gehört heute zu den wichtigsten und effektivsten Punkten der digitalen Marketingstrategie von Unternehmen. Der Mensch ist ein visuelles Wesen und findet Videos fesselnder und einprägsamer als andere Arten von Inhalten.

Tatsächlich soll das menschliche Gehirn Video etwa 60.000 Mal schneller verarbeiten können als Text. Vor diesem Hintergrund konnte sich Videomarketing in den vergangenen Jahren von einem „Nice-to-Have“ zu einem „Must-Have“ entwickeln. Die Statistiken auf dem Bereich sprechen für sich und zeigen auf, warum der Einsatz von Videos zu Marketingzwecken in der Interaktion mit Kunden nicht zu vernachlässigen ist.

Marketingexperten sind sich einig: Das Video ist ein essenzieller Teil der modernen Marketingstrategie und sowohl für kleine und mittelständische als auch große Unternehmen von großer Wichtigkeit, um Kunden anzusprechen, Markenbekanntheit zu schaffen, die Konversionsrate zu erhöhen und vieles mehr. In der heutigen Zeit profitieren Unternehmen auf dem Gebiet des Videomarketings von sinkenden Produktionskosten und steigender Qualität, sodass jeder die Vorteile des Bewegtbilds für sein Unternehmen nutzen kann. Durch soziale Medien, Plattformen wie YouTube sowie die eigene Webseite ist zudem die effiziente Verbreitung von Videoinhalten heute einfacher denn je. Videos können je nach Marketingzweck unterschiedliche Formen annehmen, vom Erklärvideo, Webinars und Tutorials über Livestreams und Interviews bis hin zu Präsentationen und Werbevideos sind die Möglichkeiten breit gefächert. Nachfolgend sollen anhand verschiedener Beispiele eine Auswahl an Einsatzgebieten vorgestellt werden.

81% der Unternehmen setzen Videos bereits ein

Mit Blick auf die Statistiken der Branche wird schnell erkennbar, wie Videos an Wichtigkeit gewinnen. Einer Studie von Hubspot zufolge setzen bereits 81% der Unternehmen Videos aus Marketingtool ein – im Vorjahr lag dieser Wert noch bei 63%. Zudem wurde herausgefunden, dass 78% der Nutzer jede Woche Online-Videos ansehen, 55% sogar täglich.
Wie eine Schätzung von Cisco ergab, sollen Videos bis 2022 sogar 82% des gesamten Internet-Traffics der Nutzer ausmachen und damit 15-mal höher liegen als noch im Jahr 2017. Mit speziellem Blick auf die Welt der Marken gaben 54% der Befragten an, dass sie gerne Videos von Unternehmen sehen wollen, mehr als jede andere Art an Inhalten. Zudem wollen 72% der Nutzer mithilfe eines Videos über ein Produkt oder einen Service lernen, während 55% der Online-Shopper angeben, sich Online-Videos zu Hilfe zu nehmen, um eine Entscheidung über eine Marke oder ein Produkt zu treffen.

Mit einem Video auf einer Landingpage soll die Konversionsrate um über 80% gesteigert werden können. Auch Live-Videos sind zunehmend am Kommen. So sollen Zuschauer bei einem Live-Video über achtmal länger dabeibleiben als bei einem aufgezeichneten Video. Im Bereich des Content-Marketings kann mit dem richtigen Einsatz von Videoinhalten die Kommunikation zum Kunden verändert und verbessert werden. Nachfolgende Beispiele zeigen den Nutzen von Videos und wie das Medium in den unterschiedlichsten Bereichen Anwendung findet.

Produkte und Leistungen verständlich erläutern mit Erklärvideos

Die Menschen nutzen heutzutage das Internet, um sich Informationen zu beschaffen. Schon seit Jahren schauen sich die Deutschen Video-Anleitungen im Netz an, um mithilfe von Erklärvideos über unterschiedlichste Bereiche des Lebens zu lernen. Für Unternehmen ist der Einsatz solcher Tutorials eine hervorragende Marketingstrategie, um das eigene Produkt bzw. den Service anschaulich vorzustellen. Mithilfe des Bewegtbilds lassen sich selbst komplexe Gegebenheiten besonders verständlich erläutern, wo es etwa bei einem reinen Text zu viele Worte bedarf. Erklärvideos sind kurz und prägnant und bringen die Inhalte auf unterhaltsame und einprägsame Weise herüber.

Ein Beispiel ist etwa der Finanzdienstleister PayPal, mit dem Nutzer online bezahlen und Geld senden können. Über eine Reihe von Erklärvideos erfahren Kunden, wie der Service funktioniert und wie sie den Service und die App verwenden. Mit anschaulichen Animationen wird die Thematik auf unterhaltsame Weise übermittelt.

Ein weiteres Beispiel ist der Tech-Gigant Microsoft, der für seine Spielkonsole Xbox auf YouTube eine eigene Sektion mit dem Xbox Tech Guide Tutorial anbietet, wo Spieler anhand von zahlreichen Erklärvideos die verschiedenen Aspekte, Möglichkeiten und Funktionsweisen ihrer Konsole anschaulich mithilfe von Screenshots und Animationen gezeigt bekommen. Nutzer erfahren mithilfe der Videos alles rund um das Produkt und können somit sowohl vor dem Kauf als auch bereits nach dem Erwerb das Meiste aus der Nutzung herausholen.

Mit dem Kunden in Interaktion treten im Livestream

Neben aufgezeichneten Videos gewinnen Livestreams zunehmend an Bedeutung. In Deutschland sollen aktuell rund 25% der Bundesbürger auf Livestreams im Internet zugreifen, Tendenz steigend. Twitch ist aktuell die größte Livestreaming-Plattform mit 15 Millionen Nutzern und über 9,3 Milliarden Zuschauerstunden im letzten Jahr.

Doch auch Facebook Live und Instagram Live gewinnen an Bedeutung, so sollen bereits 20% aller Videos auf Facebook in Echtzeit übertragen werden. Das Potenzial von Livestreams ist immens und lässt sich auf unterschiedlichste Weisen einsetzen. Der wichtigste Aspekt dieser Art der Kundenkommunikation liegt in der unmittelbaren Interaktion. Das Unternehmen tritt auf diese Weise in direkten Kontakt mit dem Kunden und kann so sowohl Authentizität als auch Vertrauen vermitteln und eine Beziehung aufbauen.

Ein Beispiel eines innovativen Einsatzes eines Livestreams lässt sich im Bereich des Glücksspiels erkennen. Im Online Casino von Betway wird eine große Auswahl an Spielklassikern wie Online Blackjack in unterschiedlichen Varianten zum Spielen angeboten. Beim Live-Blackjack wird ein Livestream eingesetzt, um einen echten Dealer virtuell dem Spieler gegenüberzusetzen. Der Kunde erfährt auf diese Weise ein besonders lebensnahes Erlebnis und fühlt sich durch die direkte Kommunikation dem Anbieter eher verbunden. Ein ähnliches Konzept lässt sich inzwischen im E-Commerce erkennen. Der Trend kommt aus China und findet inzwischen auch hier Anwendung: das Online-Shopping über einen Livestream mithilfe von Influencern. Der Modehändler Orsay hat die innovative Art einzukaufen nach Deutschland gebracht und bringt über das Live-Video das Modegeschäft virtuell zum Kunden.

Für eine erfolgreiche Marketingstrategie darf in der heutigen digitalen Welt das Video nicht fehlen. Das Bewegtbild gewinnt an Bedeutung und wird von Kunden gewünscht. Die Einsatzgebiete sind vielfältig und lassen sich bei allen Unternehmensgrößen umsetzen, sodass sich inzwischen jeder mit dem Video als Marketinginstrument auseinandersetzen sollte.

(Redaktion)


 


 

Live-Videos
Nutzern
Livestream
Produkt
Marketinginstrument
Einsatz
Video
Erklärvideo
Weise
Art
Bedeutung
Service
Bereich

Passende Artikel suchen

Finden Sie weitere Artikel zum Thema "Live-Videos" - jetzt Suche starten:

Kommentar abgeben

Bei einer Antwort möchte ich per E-Mail benachrichtigt werden

 
 

 

Entdecken Sie business-on.de: