Sie sind hier: Startseite München Lokale Wirtschaft
Weitere Artikel
Mehr Gehalt für Redakteure gefordert

Erneuter Warnstreik bei bayerischen Verlagshäusern

Vor der nächsten Tarifrunde am Mittwoch haben der Bayerische Journalistenverband (BJV) und die Gewerkschaft ver.di erneut zu einem mehrtägigen Warnstreik in Bayern aufgerufen.

Betroffen waren am Montag die "Allgäuer Zeitung" in Kempten und die "Augsburger Allgemeine", wie der BJV in München mitteilte. Insgesamt seien 90 Redakteure in den Streik getreten.

In Augsburg soll der Ausstand bis Dienstag und in Kempten bis Mittwoch jeweils bis 24.00 Uhr dauern. Der Deutsche Journalistenverband fordert aufgrund besserer wirtschaftlicher Rahmenbedingungen der Verlage vier Prozent mehr Gehalt für Redakteure.

(dapd-bay)


 


 

Redakteure
Warnstreik
Verlagshäuser
Tarifrunde
Journalistenverband
Allgäuer Zeitung
Augsburger Allgemeine

Passende Artikel suchen

Finden Sie weitere Artikel zum Thema "Redakteure" - jetzt Suche starten:

Kommentar abgeben

Bei einer Antwort möchte ich per E-Mail benachrichtigt werden

 
 

 

Entdecken Sie business-on.de: