Sie sind hier: Startseite München Aktuell "München meint..."
Weitere Artikel
Winter in Bayern

Eisglätte sorgte am Wochenende für erhebliche Behinderungen in Bayern

Besonders betroffen waren vor allem am Samstag Niederbayern, die Oberpfalz und Oberfranken, wie Sprecher der Polizeipräsidien auf dapd-Anfrage sagten. Am Sonntag hatte sich die Lage wieder weitgehend beruhigt.

Heftige Schneefälle und Eisglätte haben am Wochenende in Bayern zu erheblichen Behinderungen und zahlreichen Unfällen auf den Straßen geführt. Dabei wurden etliche Verkehrsteilnehmer verletzt, auf der A 7 wurde ein Autofahrer getötet. Allein in der Oberpfalz und in Niederbayern ereigneten sich auf glatten und schneebedeckten Fahrbahnen von Samstagmorgen bis zum Nachmittag weit mehr als 100 Unfälle. Dabei wurden mindestens 20 Menschen leicht verletzt. Die Autobahnen A 3 (Passau-Regensburg) und A 93 (Regensburg-München) wurden wegen Bergungsarbeiten zeitweise gesperrt. Die Winterdienste waren im Dauereinsatz.

Bei einem Unfall im Kreis Neumarkt in der Oberpfalz wurden in der Nähe von Mühlhausen am Samstagabend zwei Männer getötet. Ihr Wagen war von der B 299 abgekommen und gegen einen Baum geprallt. Die Polizei schloss hier allerdings einen wetterbedingten Unfall aus, die Straßen seien zum Unglückszeitpunkt nicht glatt gewesen, hieß es.

Kurzzeitige Autobahnsperrung

In Unterfranken machten Schnee und Eis den Autofahrern ebenfalls schwer zu schaffen. Auf der A 3 im Kreis Würzburg kam es zwischen dem Parkplatz Fronberg und der Anschlussstelle Helmstadt in kurzer Zeit zu mehreren Unfällen. Die Autobahn musste kurzzeitig in Richtung Nürnberg gesperrt werden. Auch auf den Autobahnen 7, 70 und 71 im Main-Rhön-Bereich ereigneten sich wegen starker Schneefälle mehrere Unfälle.

Auf der A 7 wurde bei Uffenheim in Mittelfranken am Samstagnachmittag ein Autofahrer getötet, als er mit seinem Wagen auf schneebedeckter Straße ins Schleudern geraten war und gegen eine Baumgruppe raste. In Oberfranken krachte es auf den Autobahnen 9, 72 und 93 im Bereich Hof am Samstagvormittag 13 Mal. Die Unfälle gingen aber nach Angaben der zuständigen Polizei meist glimpflich aus. Im oberfränkischen Selbitz wurden auf der Bundesstraße 173 beim Zusammenstoß eines Lastwagens mit einem Auto fünf Insassen der Fahrzeuge verletzt und in umliegende Krankenhäuser gebracht.

(dapd-bay)


 


 

Unfälle
Autobahnen
Straße
Autofahrer
Oberpfalz
Behinderungen
Samstagabend
Samstagnachmittag

Passende Artikel suchen

Finden Sie weitere Artikel zum Thema "Unfälle" - jetzt Suche starten:

Kommentar abgeben

Bei einer Antwort möchte ich per E-Mail benachrichtigt werden

 
 

 

Entdecken Sie business-on.de: