Sie sind hier: Startseite München Lokale Wirtschaft
Weitere Artikel
Gouverneurin Matwijenko in München

Zusammenarbeit mit St. Petersburg stärken!

Der enge Kontakt zwischen Russland und Bayern wird weiter ausgebaut: Bayerns Wirtschaftsminister Martin Zeil empfängt die Gouverneurin von St. Petersburg Walentina Matwijenko in München. „Russland ist einer der wichtigsten Handelspartner Bayerns. Für die guten Handelsbeziehungen spielt St. Petersburg als Zentrum der Automobilindustrie eine tragende Rolle“, sagt Zeil.

Gerade in Bereichen, die stark auf Innovation und neue Technologien angewiesen sind, wie in den Bereichen Automotive, Medizintechnik oder Maschinenbau, sei es wichtig die Zusammenarbeit mit St. Petersburg zu stärken.

Anlässlich des 9. Petersburger Dialogs, der vom 14. bis 16. Juli 2009 in München stattfindet, besucht Gouverneurin Matwijenko zum zweiten Mal den Freistaat. Bereits im Juni 2008 war sie zu Besuch in Bayern und unterzeichnete gemeinsam mit dem damaligen Ministerpräsident ein Protokoll über die Zusammenarbeit zwischen Bayern und St. Petersburg.

Die Stadt St. Petersburg ist ebenso wie die Stadt Moskau föderales Subjekt der Russischen Föderation. Mit 4,6 Millionen Einwohnern ist sie die zweitgrößte Stadt Russlands und wichtiges industrielles Zentrum. St. Petersburg gilt als das ‚Detroit Russlands’. Vor allem die Branchen Automobilindustrie, Schiff- und Maschinenbau sowie Medizintechnik sind hier angesiedelt.

(Bayerische Staatskanzlei)


 


 

Bayern
St. Petersburg
Zusammenarbeit
Russland
Matwijenko
Gouverneurin
Automobilindustrie
Russische F

Passende Artikel suchen

Finden Sie weitere Artikel zum Thema "Bayern" - jetzt Suche starten:

Kommentar abgeben

Bei einer Antwort möchte ich per E-Mail benachrichtigt werden

 
 

 

Entdecken Sie business-on.de: