Weitere Artikel
  • 22.06.2016, 13:42 Uhr
  • |
  • Münster / Münsterland
151. MBC-Treffen

Vernetzen auf Augenhöhe – Zehn Jahre Münster Business Club

Treffen 151 des Münster Business Club auf der MS Günther

Sonnenuntergang am Dortmund-Ems-Kanal ist schon schön. Sonnenuntergang auf dem Kanal noch schöner. Vor allem, wenn es etwas zu feiern gibt. Zum Beispiel: Zehn Jahre Münster Business Club (MBC). Und da liegt es auf der Hand, das Jubiläum nicht in einem stickigen Saal, sondern während einer „Kanalkreuzfahrt“ zu feiern. Da der MBC immer schon ein gutes Händchen für Trends und Hot Spots hat, war auch die Wahl des Feier-Schiffes ein besonderer Glücksgriff. 120 MBCler, Geschäftsleute und Kreative, erlebten auf der MS Günther von TV-Millionär Leon Windscheid („Wer wird Millionär“) vergnügliche und informative Stunden. Zweimal dreht die 28 Meter lange Schiff von 1910 eindrucksvoll im schmalen Stadthafen von Münster und unweit der Hiltruper Prinzbrücke knapp zwischen den Ufern des Dortmund-Ems-Kanals – stets unter großem Beifall der netzwerkenden Gäste auf dem Schiff und der staunenden „Kreativkai“-Flanierer an Land.

Auf dem Unterdeck bei sommerlichen Speisen und auf dem Oberdeck bei erfrischenden Getränken erfahren die Gäste per unterhaltsam-pontierter Doppelmoderation der MBC-Leiter Constanze Wolff und Thomas Böhmer-Niehaus wie der Münster Business Club sich im Laufe der Jahre von einer kleinen aber feinen Studentenidee zu einer festen Größe in Münster und im Münsterland entwickelte.

Der MBC ist eine der bundesweit größten Regionalgruppen innerhalb der Business-Plattform XING. Aktuell mehr als 12.800 Mitglieder aus Münster und dem Münsterland treffen sich unter dem Motto "Persönliches zählt, Geschäftliches ergibt sich". Sie knüpfen sowohl online als auch offline neue Geschäftskontakte. Neben dem Austausch im Forum organisiert der MBC mindestens einmal im Monat Treffen im "Real Life", die auch Nicht-Mitgliedern offenstehen. Die Veranstaltungen beginnen nach dem Warm-Up mit einem kleinen Vortrag, der interessante Impulse und einen Einstieg in die weitere Kommunikation bietet – aber auch gemeinsame Wanderungen oder Blicke hinter die Kulissen bekannter Münsteraner Unternehmen gehören zum Angebot der Gruppe.

Gegründet wurde der MBC 2006 von den damaligen Studenten Philipp Weber, Svenja Hinrichs, Stefanie Schnöring und Martin Mocker – noch unter dem Namen „münster BC – get together in westphalia“. Das Startziel: Über den Tellerrand von Studium und Beruf schauen, zum Vorteil gegenseitigen Vernetzens und Kennenlernens. Los ging es mit 30 Teilnehmern. Seit 2006/2007 sind die beiden heutigen MBC-Leiter Thomas Böhmer-Niehaus (Diplom-Ökonom, Business-Coach „p2b“) und Constanze Wolff („Brandstifterin“ Text, PR Social Media; systemische Coachin) dabei. Ihr Debüt war ein Vortrag über Pressearbeit für Unternehmen.

2007 wurde der MBC eine „Ambassador Gruppe“ von XING. Das wird nicht jede Gruppierung. „Dafür müssen besondere Qualitätskriterien erfüllt sein“, erläutert Wolff. So wollte XING grundsätzlich erst nur „virtuelle Vertretungen“ in den einzelnen Orten haben. Doch immer mehr Mitglieder, darunter auch viele aus Münster, wollten mit ihren Treffen partout auch ins „Real Life“. XING ließ sich überzeugen. Und der MBC punktete als „Ambassador Gruppe“ durch genügend Mitglieder (2007 wurde die 1500-er-Marke überschritten) und Events, die dem Qualitätsniveau entsprechen, „welches XING angemessen findet“. 2007 initiiert der MBC die später erfolgreiche Marke „Bürogolf“. 2008 ergänzt Diplom-Geograph Manfred Schotte das MBC-Moderatorenteam. Im Herbst 2010 beschloss Thomas Böhmer-Niehaus fortan nicht immer nur alleine mit seinem Motorrad durchs Münsterland zu fahren. „Die Idee des gemeinschaftlichen Net-Bikings nach Feierabend war geboren.“ Constanze Wolff ist Afterwork lieber unmotorisiert unterwegs und gründete im Sommer 2011 das „Netwaking“. Seitdem wird im MBC auch regelmäßig gewandert – ganz gemütlich und entspannt, was Tempo und Entfernung betrifft. Regelmäßig dabei ist MBC-Mitglied Klaus Lechtenberg (Geschäftsführer M3 Kapitalkonzepte): „Kommunikation in Bewegung ist leichter. Fließend. Das Wandern ist wie die Gespräche, die man dabei führt. Man kann wunderbar das Tempo verändern.“ Und immer mehr Mitglieder entdecken die Vielfalt der MBC-Events.

2013 startete die Kooperation mit dem Online-Portal „Business On – Das regionale Wirtschaftsportal“ der Unternehmensgruppe Aschendorff. Dort gibt es regelmäßige journalistische Berichte. MBC-Mitglieder waren auch Beta-Tester für den Internetauftritt des „Marktplatz“-Portals. Der MBC bietet seinen Mitgliedern viele Extras aus, darunter auch einen Visitenkarten-Service. Seit Januar 2016 ist Fachjournalist und Archäologe Rüdiger Vierhaus mit in der versierten Moderatoren-Riege. Er zeichnet auch verantwortlich für die fotografische Dokumentation des MBC. Das Ziel des MBC erklärt Constanze Wolff bei nunmehr 12800 Mitgliedern so: „Wir wollen mit verschiedenen wichtigen Themen Menschen zusammenbringen. In einer konstruktiv-nachhaltigen Mischung aus Enthusiasmus und Marketing.“ Dabei geht es vor allem um geniale Geschäftsideen, Updates für IT, Finanzen, Recht und Steuern, Tipps für Marketing, PR, Social Skills und Kreativität sowie ums Netzwerken.

Und das nachhaltig kommt an. Auch bei den Besuchern der Jubiläumsfeier. Zum Beispiel bei Markus Bieletzki (Geschäftsführer mach-dein-bad): „Nicht nur im Business-Sinne ist das Angebot hilfreich und erfolgreich.“ Und Andreas Jurkiewicz (Geschäftsführer BVJ Shop Management GmbH): „Die Vielfalt an Vorträgen ist sehr gut und die Mitglieder werden immer miteinbezogen. Es ist eine gute Mischung aus beruflichen, kulturellen und geselligen Elementen.“ Sein ganz persönlicher Erfolg? „MBC-Moderator Thomas Böhmer-Niehaus hat mich in die Selbstständigkeit gecoacht.“ Einer seiner Favourites? „Der Vortrag zu den größten Bewerbungsfehlern hat mich dazu gebracht, mal über mich selber kritisch zu reflektieren. Das ist sehr gut, sich selber zu überprüfen auch hinsichtlich von Empathie.“ Designer Cyrus Tahbasian (Ideart Agentur), und Personal Fitness Trainerin Luise Wylegalla, (eins zu eins) schätzen die „sehr zwanglose, angenehme, kreativ-konstruktive Atmosphäre“: „Man kommt mit allen gut ins Gespräch.“ Eva Maria Rochau (Bausparkasse Schwäbisch Hall) aus Nienberge findet es gut, das man „spannende Menschen kennenlernt mit denen man später noch gut in Verbindung bleibt“.

Während Kapitänin Katja Salzmann am großen, massiven Steuerrad mit leichter Hand die MS Günther nach einem kurzem, aber heftigen Gewitter in die nun wieder lauschige Sommernacht lenkt, erinnern Wolff und Böhmer-Niehaus auch an exklusive Betriebsbesichtigungen und Museumsbesuche, Cocktail-Schulungen. Sail-Events und Speed- Networking im Autohaus. Aber auch daran, dass die MBC-Mitglieder 2015 eifrig sammelten und mehrere Autoladungen voll an Sachspenden bedürftigen Flüchtlingen überreichen. Und der MBC blickt voraus. Ende August beschäftigt er sich – in Kooperation mit der Handwerkskammer Münster – mit dem Thema „Flüchtlinge im Unternehmen. Wie geht das?“

Für Lacher sorgt am Jubiläumsabend ein selbstkritischer Abriss aus der Rubrik „Pleiten, Pech und Pannen“ in zehn Jahren MBC-Geschichte. So war ein Bingo-Abend schon nach 15 Minuten vorbei (die Mitspieler waren zu schnell), für eine Ruhrgebiets-Tour kamen nur fünf Interessenten und bei einem aufwändigen Weinabend statt 45 Teilnehmern nur 19. Und das mit weitreichender Konsequenz, wie Constanze Wolff erklärt: „Am Anfang des Weinabends öffneten wir 20 Rotweinflaschen zum Atmen. Die standen dann aber schlussendlich nur noch 19 Gästen zur Verfügung.“ Da kam dann wirklich keiner zu kurz.

(Peter Sauer)


 


 

Leon Windscheid
Constanze Wolff
Thomas Böhmer-Niehaus
Philipp Weber
Svenja Hinrichs
Stefanie Schnöring
Martin Mocker
Manfred Schotte
Klaus Lechtenberg
Rüdiger Vierhaus
Markus Bieletzki
Andreas Jurkiewicz
Cyrus Tahbasian
Luise Wylegalla
Eva Maria Rochau

Passende Artikel suchen

Finden Sie weitere Artikel zum Thema "Leon Windscheid" - jetzt Suche starten:

Entdecken Sie business-on.de: