Weitere Artikel
  • 17.06.2013, 11:03 Uhr
  • |
  • Münster
Allwetterzoo

Greenpeace-Magazin empfiehlt den Allwetterzoo

Gerade erschien das aktuelle Greenpeace-Magazin mit dem Hauptthema „TIER & WIR“, das sich dem Umgang von uns Menschen mit Haus- und Wildtieren widmet. Ein Kapitel beschäftigt sich mit Zoologischen Gärten. Der Allwetterzoo Münster gehört zu den zehn deutschsprachigen Zoos, die hier empfohlen werden.

In Münster kann man sich glücklich schätzen, denn der kritische Autor führt in seiner Rubrik „Empfehlenswerte Tierparks“ den Allwetterzoo auf! Den perfekten Zoo gäbe es zwar nicht, schreibt Carsten Jasner. Doch viele würden sich bemühen und sich für Nachhaltigkeit, Bildung und Artenschutz einsetzen. Zu diesen zehn Zoos gehört neben denen von Leipzig, Zürich und Innsbruck auch der in Münster!

Seine Entscheidung, den münsterschen Zoo lobend zu erwähnen, begründet der Autor damit, dass der Allwetterzoo an „seinem Ruf arbeitet“. Als Beispiele dafür werden das „modernisierte Giraffengehege, die neue Afrikasavanne und die Forscherstätte für Kinder“ genannt. Weiter heißt es: „Der Zoo informiert über alternative Energien und unterhält Artenschutzprogramme in Vietnam und Kambodscha. Zudem beherbergt er 80 Prozent des weltweiten Bestands einer aussterbenden Schildkrötenart.“ Unter der Überschrift „Zurück in die Wildnis?“ geht das Magazin auch auf die in situ-Projekte von Zoos ein und erwähnt auch hier lobend den Allwetterzoo: „Die als besonders engagiert geltenden Zoos Münster und Landau verwenden jährlich fünf beziehungsweise drei Prozent ihrer Einnahmen für solche Projekte.“

(Redaktion)


 


 

Carsten Jasner
Zoo
Allwetterzoo
Autor
Artenschutz
Allwetterzoo Greenpeace-Magazin

Passende Artikel suchen

Finden Sie weitere Artikel zum Thema "Carsten Jasner" - jetzt Suche starten:

Entdecken Sie business-on.de: