Weitere Artikel
  • 16.07.2013, 10:24 Uhr
  • |
  • Münster
Allwetterzoo Münster

Geschäftsjahr 2012 mit einem Minus von 4,7 Millionen Euro

Der Allwetterzoo hat das Geschäftsjahr 2012 mit einem dicken Minus abgeschlossen. 4,7 Millionen betrug der Verlust im vergangenen Jahr, bestätigte eine Sprecherin am Montag – er sei damit aber immer noch geringer ausgefallen als geplant.

Der Allwetterzoo macht vor allem hohe Personalkosten nach neuen Tarifabschlüssen für die negative Entwicklung verantwortlich. Zudem habe man 2012 teure, teils unerwartete Instandhaltungsarbeiten finanzieren müssen. „Der Zoo ist inzwischen fast 40 Jahre alt“, so die Sprecherin. Mit seiner Aktion „Zahlen Sie, was Sie wollen“ im Dezember habe der Zoo noch höhere Verluste abwenden können.

Insgesamt besuchten den Allwetterzoo im vergangenen Jahr 938.360 Menschen – ein leichtes Plus gegenüber dem Jahr 2011 und sogar ein dickes Plus gegenüber 2010, als lediglich 871.427 Besucher gezählt wurden. Laut Zoo verbuchten im vergangenen Jahr bundesweit „alle Freizeit- und Kultureinrichtungen“ zurückgehende Besucherzahlen – dies sei eine Folge der „anhaltenden Kaufkraftminderung“, so die Sprecherin.

(Martin Kalitschke)


 


 

Sprecherin
Allwetterzoo
Zoo
Plus
Verlust

Passende Artikel suchen

Finden Sie weitere Artikel zum Thema "Sprecherin" - jetzt Suche starten:

Entdecken Sie business-on.de: