Weitere Artikel
  • 19.03.2013, 09:07 Uhr
  • |
  • Münster & Münsterland
Arbeitnehmer-Fehlzeiten

Bei Krankschreibungen liegt Münster im Mittelfeld

Die AOK hat bundesweit die Fehlzeiten von Arbeitnehmern in Betrieben verglichen. Münster landet hier im Mittelfeld bei der Anzahl der Fehltage.

Arbeitnehmer in Münster wurden im vergangenen Jahr im Durchschnitt rund 16,9 Tage krankgeschrieben . Ein Arbeitnehmer in Gelsenkirchen war dagegen rund 22 Tage arbeitsunfähig. Dies geht aus einer Statistik des Wissenschaftlichen Institutes der AOK (Wido) hervor, das bundesweit insgesamt 50 Städte verglichen hat.

Die AOK-Mitglieder in Münster lagen mit ihren Krankschreibungen im vergangenen Jahr noch im guten Mittelfeld. In Städten wie Osnabrück und Bielefeld wurde dagegen ein erhöhter Ausfall verzeichnet. Weitaus bessere Ergebnisse lieferten dagegen Arbeitnehmer in Süddeutschland. Sowohl in Freiburg, Augsburg als auch in München liegen die durchschnittlichen Arbeitsunfähigkeitstage zwischen 14,4 und 14,8 Tage. Die geringsten Fehlzeiten weisen nur noch Arbeitnehmer in Dresden mit 13,8 Tagen auf.

Im Vergleich zum Vorjahr habe aber der Krankenstand bei den AOK-Versicherten zugenommen, sagt das Institut der AOK. Psychische Erkrankungen seien weiter auf dem Vormarsch. Die Ausfalltage sind laut Wido seit dem Jahr 1994 um 120 Prozent gestiegen und mit deutlichen Ausfallzeiten verbunden.

Die unterschiedlichen Arbeitsunfähigkeitstage haben nach Angaben der AOK mit den unterschiedlichen Arbeitsschwerpunkten zu tun. Während in den klassischen Industriestädten wie Gelsenkirchen oder Bochum Arbeitnehmer im Durchschnitt im vergangenen Jahr über 20 Arbeitsunfähigkeitstage aufweisen konnten, fallen die krankheitsbedingten Fehltage in Städten mit einem hohen Dienstleistungsanteil verständlicherweise niedriger aus. Arbeiter sind stärker betroffen als Dienstleister im Büro, betont die AOK.

Das Gros der insgesamt 153 Millionen Krankheitstage im vergangenen Jahr entfiel laut AOK auf Muskel- und Skeletterkrankungen, gefolgt von akuten Verletzungen und Atemwegserkrankungen. Die Stadt Hamburg, die mit 18,5 Tagen einen Mittelplatz im Ranking aufweist, belegt nach Angaben des Institutes mit 14,1 Prozent der Beschäftigten einen Spitzenplatz bei den psychischen Erkrankungen. Der Bundesdurchschnitt liegt bei 10,1 Prozent.

(Redaktion)


 


 

Arbeiter
Münster
Städte
AOK
Bielefeld
Arbeitsunfähigkeitstage
Bundesdurchschnitt
Krankheitstage
Fehltage
Fehlzeiten

Passende Artikel suchen

Finden Sie weitere Artikel zum Thema "Arbeiter" - jetzt Suche starten:

Entdecken Sie business-on.de: