Weitere Artikel
  • 01.10.2013, 10:41 Uhr
  • |
  • Münsterland
Arbeitslosenzahlen

Leichter Aufwärtstrend am Arbeitsmarkt

Im September verzeichnete die Agentur für Arbeit Ahlen-Münster einen leichten Rückgang der Arbeitslosigkeit. Die Zahl der Arbeitslosen sank gegenüber August um 481 Personen und lag zuletzt bei 18.079.

Die Arbeitslosenquote verringerte sich im Vergleich zum Vormonat um 0,2 Prozentpunkte auf 5,9 Prozent. „Diese Entwicklung ist typisch für die Jahreszeit“, erläutert Joachim Fahnemann, Leiter der Agentur für Arbeit Ahlen-Münster. „Nach den Sommerferien stellen Arbeitgeber erfahrungsgemäß wieder neues Personal ein“. Der saisontypische Rückgang der Arbeitslosigkeit fiel im September 2013 allerdings geringer aus als im Vorjahresmonat. Insgesamt waren im zurückliegenden Monat 591 Menschen mehr arbeitslos als im September 2012.

3.627 Menschen haben sich im September im Agenturbezirk neu arbeitslos gemeldet. Gleichzeitig meldeten sich 4.094 Personen aus der Arbeitslosigkeit ab, beispielsweise weil sie eine neue Beschäftigung annehmen konnten. Damit konnte die Arbeitsagentur Ahlen-Münster erstmalig seit Juli 2013 mehr Abmeldungen als Arbeitslosmeldungen verzeichnen.

Besonders positiv fiel die saisonal bedingte Entwicklung bei der Gruppe der Jugendlichen zwischen 15 und unter 25 Jahren aus. Ihre Zahl sank um 302 auf 1.846. Das entspricht einer Verbesserung um 14,1 Prozent. „Der Arbeitsmarkt ist in den Sommermonaten für diese Gruppe erfahrungsgemäß stark in Bewegung. Viele junge Menschen nehmen nach einer kurzen Phase der Arbeitslosigkeit eine neue Beschäftigung auf, beginnen eine Ausbildung oder treten ein Studium an“, erklärt Fahnemann.

Dem Arbeitgeberservice der Arbeitsagentur Ahlen-Münster wurden im September 1.224 neue Arbeitsstellen gemeldet. Das sind 65 mehr als noch im August. Insgesamt standen Arbeitslosen und Arbeitsuchenden damit 3.122 freie Stellen zur Verfügung. Das sind 171 mehr als im Vormonat und 84 mehr als im gleichen Zeitraum des vergangenen Jahres.

In der Stadt Münster fiel die Erholung auf dem Arbeitsmarkt deutlicher aus als im Kreis Warendorf. Waren im August noch 9.713 Menschen in Münster arbeitslos, so verringerte sich ihre Zahl im September um 335 auf zuletzt 9.378. Die Arbeitslosenquote sank um 0,2 Prozentpunkte von 6,2 auf 6,0 Prozent. Auch in Münster profitierten besonders die jüngeren 15 bis unter 25-Jährigen von der saisonalen Entwicklung am Arbeitsmarkt. Die Zahl der Arbeitslosen in dieser Gruppe ging um 134 zurück und betrug im September 881.

Die Arbeitgeber in Münster meldeten im September 721 neue freie Stellen, das sind 41 mehr als im August. Im Vergleich zum Vorjahr stieg die Arbeitskräftenachfrage mit 58 zusätzlichen Stellen um 8,7 Prozent. Den Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern der Arbeitsagentur in Münster standen somit insgesamt 1.825 Arbeitsstellen zur Vermittlung zur Verfügung, 119 mehr als im Vormonat.

Im Kreis Warendorf ging die Arbeitslosenquote um 0,1 Prozentpunkte auf 5,8 Prozent zurück. Insgesamt waren im September 8.701 Personen arbeitslos, 146 weniger als im August. Auch hier sank die Arbeitslosigkeit erwartungsgemäß am stärksten bei den 15 bis unter 25-Jährigen. Ihre Zahl verringerte sich um 168 auf zuletzt 965. Das entspricht einem Rückgang der Arbeitslosigkeit in dieser Gruppe um 14,8 Prozent im Vergleich zum Vormonat.

Die Zahl der neu gemeldeten Stellen im Kreis Warendorf stieg im September um 24 auf 503. Im Vergleich zum Vorjahresmonat lag die Zahl der neu zu besetzenden Stellen im Kreisgebiet allerdings um 127 niedriger. Insgesamt standen Arbeitslosen und Arbeitsuchenden im Kreis Warendorf 1.297 offene Arbeitsstellen zur Verfügung, 52 mehr als noch im August.

Der Arbeitsmarkt im Münsterland

Im gesamten Münsterland ist die Arbeitslosigkeit im September gegenüber dem Vormonat gesunken. So waren zuletzt 42.346 Menschen arbeitslos gemeldet. Das sind 1.261 weniger als noch im August. Die Arbeitslosenquote sank im September von 5 Prozent im August auf 4,9 Prozent und liegt damit wieder auf dem Niveau von Juli dieses Jahres.

Im Gebiet der Arbeitsagentur Ahlen-Münster sank die Arbeitslosenquote im September um 0,2 Prozentpunkte auf 5,9 Prozent. Die Agentur für Arbeit Coesfeld konnte ebenfalls eine Verbesserung von 0,2 Prozentpunkten gegenüber August verzeichnen. Hier lag die Arbeitslosigkeit im September bei 3,9 Prozent. Kaum Veränderungen gab es im Bezirk der Agentur für Arbeit Rheine. Hier hielt sich die Arbeitslosenquote, wie im Vormonat, bei 4,9 Prozent.

3.046 offene Stellen wurden den Arbeitsagenturen im Münsterland im September gemeldet. Das sind 18 weniger als im August und 202 weniger als im Vorjahresmonat. Insgesamt konnten die Arbeitssuchenden damit auf 7.854 offene Stellen zugreifen. Davon waren 6.686 Stellenangebote unbefristet.

(Arbeitsagentur Ahlen-Münster)


 


 

Agentur für Arbeit Ahlen-Münster
Arbeitsmarkt
Arbeitgeber

Passende Artikel suchen

Finden Sie weitere Artikel zum Thema "Arbeitslose" - jetzt Suche starten:

Entdecken Sie business-on.de: