Weitere Artikel
  • 27.11.2014, 10:07 Uhr
  • |
  • Münster / Münsterland
Arbeitsmarktbericht November

Arbeitsmarkt auf gutem Niveau stabil

Der Arbeitsmarkt im Kreis Warendorf: Arbeitgeber suchen Personal

Im Kreis Warendorf meldeten die Unternehmen und Verwaltungen der Agentur für Arbeit 545 neue offene Arbeitsstellen, 73 mehr als im Oktober. Verglichen mit November 2013 lag der Stellenzugang sogar um 126 höher, das entspricht einer Steigerung um 30,1 Prozent. „Der Vergleich zeigt, dass es sich nicht nur um die Auswirkungen einer typischen Herbstbelebung handelt“, stellt Joachim Fahnemann, Leiter der Agentur für Arbeit Ahlen-Münster, fest. Insgesamt standen den Arbeitslosen und Arbeitsuchenden im Kreis Warendorf 1.633 gemeldete Stellenangebote zur Verfügung, 28 mehr als im Oktober. Der Bestand an Stellen stieg im Vergleich zum Vorjahr um 382, das entspricht 30,5 Prozent. 179 freie Stellen gab es im Kreisgebiet im Handel. Das sind 59 mehr als im Vorjahresmonat. Gute Chancen hatten Bewerber auch im Sozial - und Gesundheitswesen. Hier waren für den Kreis Warendorf 160 offene Stellen bei der Agentur für Arbeit gemeldet, 66 mehr als im November 2013.

„Die Arbeitgeber in der Region stellen derzeit vermehrt Personal ein und setzen dabei besonders auch auf junge Nachwuchskräfte“, so Fahnemann. Die Jugendarbeitslosigkeit ging im November im Kreis Warendorf dementsprechend ein weiteres Mal deutlich zurück. Waren im Oktober noch 839 unter 25-jährige Arbeitslose gemeldet, sank ihre Zahl im aktuellen Monat um 38 Personen auf 801. Noch größer fällt der Rückgang im Vergleich zum Vorjahr aus. Damals waren noch 879 Jugendliche und junge Erwachsene arbeitslos, 78 mehr als im November dieses Jahres. Das entspricht einer Verringerung um 8,9 Prozent. Hatten im Vorjahresmonat noch 576 arbeitslose unter 25-Jährige keine abgeschlossene Berufsausbildung, sind es im aktuellen Monat noch 512. „Die Entwicklung ist positiv. Dennoch gibt es weiterhin Handlungsbedarf. Denn ein Ausbildungsabschluss erhöht die Chancen auf dem Arbeitsmarkt deutlich. Ausgebildete Fachkräfte werden künftig noch intensiver gesucht werden“, berichtet Fahnemann. Präventiv bietet die Agentur für Arbeit Ahlen-Münster daher unterschiedliche Qualifizierungsmaßnahmen, die einen Berufsabschluss zum Ziel haben. „Wir möchten damit vorbeugend das Risiko von Arbeitslosigkeit verringern und den künftigen Fachkräftebedarf in der Region sichern“, erläutert der Agenturleiter.

Insgesamt waren in November 8.570 Männer und Frauen im Kreis Warendorf arbeitslos gemeldet, 47 mehr als im Oktober. Im Vergleich zu November 2013 sank die Arbeitslosigkeit dagegen um 105 Personen. Die Arbeitslosenquote lag wie bereits im Vormonat bei 5,7 Prozent. Im Vergleich zum Vorjahresmonat sank die Arbeitslosenquote um 0,1 Prozentpunkte.

Der Arbeitsmarkt im Münsterland

Stabilität prägt das Bild am Arbeitsmarkt im Münsterland. Mit einer Arbeitslosenquote von 4,7 Prozent liegt die Arbeitslosigkeit auf Oktoberniveau. Auch im Vergleich zum Vorjahresmonat zeigt sich keine Veränderung. Personenscharf betrachtet ist ein leichter Rückgang der Arbeitslosigkeit festzustellen. Mit 40.843 arbeitslos gemeldeten Personen waren es im November 417 weniger als im letzten Monat. Der Vergleich mit dem Vorjahr zeigt einen Rückgang der Arbeitslosigkeit um 122 Personen.

Beim Blick auf die einzelnen Agenturbezirke im Münsterland zeigt sich im Bereich der Agentur für Arbeit Ahlen-Münster sowohl im Vorjahresvergleich, als auch gegenüber Oktober des Jahres eine unveränderte Arbeitslosenquote von 5,7 Prozent. Im Agenturbezirk Rheine sank die Arbeitslosigkeit gegenüber dem Vormonat um 0,1 Prozentpunkte auf 4,7 Prozent. Die gleiche Entwicklung gibt es in der Betrachtung des Vorjahresmonats. Die Agentur für Arbeit Coesfeld verzeichnete zuletzt eine Arbeitslosenquote von 3,7 Prozent. Damit liegt sie um 0,1 Prozentpunkte niedriger als im Vormonat und auch gegenüber November 2013.

Einen Anstieg gab es münsterlandweit bei den gemeldeten Stellen im Vergleich zum Vorjahresmonat. Mit 2.729 neuen Stellen, konnten die Arbeitsagenturen zwar 208 Stellen weniger entgegennehmen als noch im Oktober, dafür jedoch 326 mehr als im gleichen Monat des letzten Jahres. Insgesamt sind derzeit münsterlandweit 8.721 offene Stellen bei den Agenturen für Arbeit gemeldet. 129 mehr als im Oktober, und 1.181 mehr als im letzten Jahr.

(Arbeitsagentur Ahlen-Münster)


 


 

Arbeitsmarkt
Münster
Kreis Warendorf
Frauen
Männer
Jugendarbeitslosigkeit
Fachkräfte

Passende Artikel suchen

Finden Sie weitere Artikel zum Thema "Arbeitslose" - jetzt Suche starten:

Entdecken Sie business-on.de: