Weitere Artikel
  • 18.01.2013, 15:29 Uhr
  • |
  • Münster & Münsterland
Auslands-Praktika

IHK schickt Auszubildende ins Ausland

Kleine und mittelständische Unternehmen aus dem Münsterland und der Emscher-Lippe-Region, die ihren Auszubildenden über Ostern 2013 Betriebspraktika im europäischen Ausland anbieten möchten, werden dabei von der Industrie- und Handelskammer (IHK) Nord Westfalen unterstützt.

Die IHK weist darauf hin, dass für vierwöchige Praktika in Irland, Frankreich, Spanien und Polen noch Restplätze zu vergeben sind. Auch Unterkünfte werden vermittelt. Die Auslandsaufenthalte richten sich an Auszubildende, die die Zwischenprüfung hinter sich haben. Eine Förderung erfolgt durch das Programm Leonardo da Vinci.

Weitere Informationen bei der Gesellschaft für Bildung und Technik mbH der IHK Nord Westfalen in Münster: André Böing, Telefon 0251 707-482, E-Mail [email protected]

Die Beratungstätigkeit der IHK erfolgt im bundesweiten Projekt „Berufsbildung ohne Grenzen“, das aus Mitteln des Europäischen Sozialfonds und des Bundesministeriums für Arbeit und Soziales gefördert wird.

(Redaktion)


 


 

Münster
Auslandsaufenthalt
Praktikum
Praktika
Betriebspraktikum
Betriebspraktika

Passende Artikel suchen

Finden Sie weitere Artikel zum Thema "Auszubildende" - jetzt Suche starten:

Entdecken Sie business-on.de: