Weitere Artikel
  • 21.04.2015, 09:30 Uhr
  • |
  • Münster / Münsterland
Ausloberpreis

Architektenkammer NRW zeichnet Wohn- und Stadtbau aus

Acht Mal hat die Architektenkammer des Landes Nordrhein-Westfalen bislang den sogenannten Ausloberpreis vergeben, gleich drei Mal ging er nach Münster: 1992 an die Stadt Münster, 2006 an das Bischöfliche Generalvikariat Münster und jetzt 2015 an das städtische Wohnungsunternehmen Wohn- und Stadtbau.

Bei der Preisverleihung am Montagabend im Rathausfestsaal fand der Präsident der Architektenkammer NRW, Ernst Uhing, dafür lobende Worte: „Baukultur und Wettbewerbe werden in Münster groß geschrieben.“

Als erstes Wohnungsunternehmen überhaupt erhält die Wohn- und Stadtbau den Preis dafür, dass seit 20 Jahren alle Neubauvorhaben konsequent über Architektenwettbewerbe ausgeschrieben werden. Die Wohn- und Stadtbau sei damit „beispielgebend für andere Auftraggeber“. Für die Baukultur sei diese Praxis auf jeden Fall förderlich. Denn: „Architektenwettbewerbe sorgen für öffentliche Diskussionen“.

Wettbewerbe und hochwertige Architektur sind „Teil unserer Stadtstrategie“

Oberbürgermeister Markus Lewe betonte in seinem Grußwort, dass die vielen Wettbewerbe und das Ringen um hochwertige Architektur „Teil unserer Stadtstrategie“ seien. „Wenn wir nicht heute für Attraktivität sorgen, werden die Menschen morgen keine Lust mehr haben, hier zu leben.“

Stadtdirektor Hartwig Schultheiß umschrieb Münsters Attraktivität so: „Es gibt keine vergessenen Quartiere.“

Sandra Wehrmann, Geschäftsführerin der Wohn- und Stadtbau, dankte für den Preis und hob hervor, dass gute Architektur auch gut angelegtes Geld sei. Denn: „Architektur prägt für Jahrzehnte.“ 30 Millionen Euro gebe die Wohn- und Stadtbau Jahr für Jahr für Neubauten und Sanierungen aus, so Wehrmann.

(Klaus Baumeister, WN)


 


 

Wohn- und Stadtbau
Architektenkammer
Münster
Baukultur
Architektenwettbewerbe

Passende Artikel suchen

Finden Sie weitere Artikel zum Thema "Auszeichnung" - jetzt Suche starten:

Entdecken Sie business-on.de: