Weitere Artikel
  • 14.08.2013, 13:58 Uhr
  • |
  • Münster & Münsterland
Außenwirtschaftsausschuss IHK

Arabischer Frühling auf schwierigem Weg

„Folgt auf den arabischen Frühling ein langer Winter?“ lautete die zentrale Frage, die sich der Außenwirtschaftsausschuss der Industrie- und Handelskammer (IHK) Nord Westfalen jetzt in seiner Sitzung bei Quantum Analysis (Münster) stellte.

Eine fundierte Einschätzung lieferte den Unternehmern dabei Außenpolitikexperte Ruprecht Polenz, Mitglied des Deutschen Bundestages (MdB) aus Münster.

Der Umbruch in der arabischen Welt sei wie der Zusammenbruch der UdSSR 1989 „ein epochaler Umschwung“, so der Vorsitzender des Auswärtigen Ausschusses. Zentral ist für Polenz die Aussicht, dass die diktatorische Vergangenheit abgeschüttelt und der Weg zu einer größeren politisch-demokratischen Teilhabe eröffnet worden sei.

Der Politiker verhehlte aber auch nicht, dass der Weg dahin schwierig sei und Rückschläge nicht ausbleiben würden. Als „Alptraum“ für die internationale Diplomatie bezeichnete er die Gefahr, dass mit dem Syrienkonflikt die Grenzverläufe von 1916 in der Region insgesamt infrage gestellt werden könnten.

Polenz räumte ein, dass Europa vergleichsweise wenige Einflussmöglichkeiten habe, um eine friedliche freiheitliche Lösung insbesondere in Ägypten zu unterstützen, das eine zentrale Rolle in der arabischen Welt spielt. Eine Mitgliedsperspektive in der EU, die den Transformationsstaaten in Mittelosteuropa nach 1989 geholfen habe, scheide aus. Optionen lägen aber auf einer stärkeren Marktöffnung für Produkte aus dem Nahen Osten, Unterstützung bei der Berufsausbildung und einer Stärkung der Zivilgesellschaft. Alles das wirke aber eher mittelfristig, so Polenz.

Polenz verwies auf die vielfältigen Interessen, die Deutschland und deutsche Unternehmen in der Region hätten: neben aufnahmefähigen Märkten und der räumlichen Nähe nicht zuletzt auch die Sicherheit der Ölversorgung. Nach Einschätzung des IHK-Ausschussvorsitzenden Dr. Christian Fuchs (JÖST Gruppe, Dülmen) unterhalten etwa 300, meist größere Unternehmen im IHK-Bezirk Nord Westfalen Geschäftsbeziehungen in den Nahen Osten.

(Redaktion)


 


 

Naher Osten
Diskussion
Ausschuss
Ruprecht Polenz
Dr. Christian Fuchs
Polenz
Einschätzung

Passende Artikel suchen

Finden Sie weitere Artikel zum Thema "Naher Osten" - jetzt Suche starten:

Entdecken Sie business-on.de: