Weitere Artikel
  • 20.11.2013, 11:31 Uhr
  • |
  • Münsterland / Kreis Steinfurt
Auszeichnung

European Energy Award - Auszeichnungen

Landrat freut sich über erfolgreichen Kommungen beim European Energy Award. Rheine, Serbeck und Greven erhielten Auszeichnungen.

"Gleich drei Auszeichnungen! Das ist ein wirklich tolles Ergebnis", freut sich Landrat Thomas Kubendorff über die gute Nachricht. Gemeint ist der European Energy Award, den NRW-Umweltminister Johannes Remmel kürzlich Vertretern aus Saerbeck, Greven und Rheine in Düsseldorf überreicht hat. Im vergangenen Jahr hatte schon der Kreis die Goldauszeichnung bekommen. "Diese Auszeichnungen zeigen, dass der Kreis Steinfurt gemeinsam mit den Kommunen und beteiligten Unternehmen landes- und europaweit eine Vorreiterrolle einnimmt", fühlt sich Kubendorff bei den Anstrengungen um den Klimaschutz bestätigt.

Rheine ist für "Unser Landstrom" ausgezeichnet worden, einem Projekt, das im Rahmen um den Prozess "energieautark 2050" des Kreises in Zusammenarbeit mit den Stadtwerken in Rheine, Steinfurt, Greven und Ochtrup entstanden ist. Dabei geht es darum, Kunden mit Strom aus der eigenen Region zu beliefern. Greven hat 20 Photovoltaikanlagen mit einer Gesamtleistung von 633 Kilowattpeak auf Dachflächen kommunaler Gebäude errichten lassen. Außerdem wird das Marienschulzentrum seit 2012 mit Nahwärme aus einem mit Biogas betriebenen Blockheizkraftwerk versorgt. Saerbeck hat die Auszeichnung für den Bioenergiepark auf dem Gelände des ehemaligen Munitionsdepots bekommen. Mit Inbetriebnahme der sieben Windenergieanlagen im Herbst dieses Jahres hat die Gemeinde das Ziel der Eigenversorgung mit regenerativen Energien erreicht.

(Redaktion)


 


 

Thomas Kubendorff
Johannes Remmel
European Energy Award
Greven
Rheine
Saerbeck
Kreis
Kreis Steinfurt
Kommunen
Gemeinde

Passende Artikel suchen

Finden Sie weitere Artikel zum Thema "Thomas Kubendorff" - jetzt Suche starten:

Entdecken Sie business-on.de: