Weitere Artikel
  • 06.05.2014, 08:59 Uhr
  • |
  • Münsterland / Dülmen
Automanufaktur-Insolvenz

Wiesmann-Überreste versteigert

Drei, zwei, aus: Am Montag endete die Bieterfrist für alles, was in der ehemaligen Dülmener Wiesmann-Automanufaktur noch zu Geld zu machen war: Schwere Chronometer, ein mit Juwelen besetzter goldener Gekko oder auch ganz profane Kabelstränge, Schrauben, Werkzeuge und Auspuffanlagen kamen im Hamburger Auktionshaus „industrierat.de“ unter den Hammer

Auch Namensrechte, Schriftzug und der Gekko als Markenzeichen wurden hierbei versteigert.

„Die Auswertung der Auktion kann noch einige Wochen in Anspruch nehmen“, erklärt Insolvenzverwalter Dr. Norbert Küpper auf Anfrage. Daher könne er noch nicht sagen, wer bei der Auktion den Zuschlag bekommen habe. Mit dieser Auktion ist die Hoffnung dahin, dass in Dülmen noch einmal Luxuswagen produziert werden könnten.

(WN, Markus Michalak)


 


 

Auktion
Automanufaktur
Wiesmann
Dülmen

Passende Artikel suchen

Finden Sie weitere Artikel zum Thema "Auktion" - jetzt Suche starten:

Entdecken Sie business-on.de: