Weitere Artikel
  • 07.05.2015, 09:59 Uhr
  • |
  • Münsterland / Greven / Ibbenbüren
Bangen um Arbeitsplätze

Luhns und Wibarco von Insolvenz der Gemini-Holding betroffen

Das Hoffen und Bangen um die Arbeitsplätze geht in eine neue Runde: 130 Mitarbeiter des Putzmittelherstellers Luhns (Greven-Reckenfeld) und 75 von Wibarco (Ibbenbüren-Uffeln) erfuhren gestern, dass auch der neue Eigentümer – die Gemini-Holding aus der Schweiz – insolvent ist.

Gemini hatte die Werke im November 2014 von der zahlungsunfähigen Hansa-Group gekauft, rund 100 von konzernweit 500 Mitarbeiter gekündigt und den verbliebenen Kollegen zehn Prozent Lohnverzicht abverlangt. Ob die zweijährige Bestandsgarantie für die Standorte Luhns und Wibarco nun weiterhin Bestand hat ist völlig offen.

(Oliver Hengst, WN)


 


 

Gemini-Holding
Wibarco
Luhns

Passende Artikel suchen

Finden Sie weitere Artikel zum Thema "Gemini-Holding" - jetzt Suche starten:

Entdecken Sie business-on.de: