Weitere Artikel
  • 21.08.2015, 09:12 Uhr
  • |
  • Münster / Münsterland
Baubeginn 2017

37.000 Quadratmeter großes Wohnquartier auf Beresa-Grundstück in Münster-Mecklenbeck

Das geplante Baugebiet Schwarzer Kamp / Meckmannweg in Mecklenbeck hat einen gewaltigen Sprung nach vorn gemacht, zugleich steht der Umzug des Autohauses Beresa von Mecklenbeck zur Loddenheide unmittelbar bevor.

Wie am Donnerstag bekannt wurde, hat Beresa das 37 000 Quadratmeter große, bisherige Firmengelände an den Projektentwickler Quartier M 1 verkauft. Hierbei handelt es sich um ein Tochterunternehmen der Firmen Markus-Bau aus Bochum und Kappel-Invest aus Senden.

Für Quartier-M-1-Geschäftsführer Karsten Koch geht nach eigenem Bekunden mit dem geplanten Bauvorhaben in Mecklenbeck ein Traum in Erfüllung. Er sei schon lange auf der Suche nach einem Standort, um in der „boomenden Stadt Münster“ investieren zu können. „Mit dem Beresa-Gelände hat sich jetzt eine Chance ergeben, die wir auch nutzen wollen.“

Neben dem Beresa-Grundstück, das demnächst freigezogen wird, befindet sich ein städtisches Areal, das ebenfalls in das geplante neue Quartier einfließen soll. Derzeit erarbeitet das Stadtplanungsamt einen neuen Bebauungsplan für das Quartier. Geplant sind 250 bis 290 neue Wohnungen, auf dem städtischen Grundstück vornehmlich in Form von Reihenhäusern, auf dem Beresa-Grundstück in Form von Mehrfamilienhäusern.

Wie aus einer gemeinsamen Presseerklärung von Beresa, Quartier M 1 und der Stadt Münster hervorgeht, soll das Baurecht für das neue Wohngebiet Ende 2016 vorliegen, sodass Anfang 2017 die Bauarbeiten starten können.

Karsten Koch geht davon aus, dass sein Unternehmen in Mecklenbeck „rund 60 bis 70 Millionen Euro“ investieren werde. Im Mittelpunkt stehe dabei der „attraktive Geschosswohnungsbau“.

Auch Beresa-Geschäftsführer Winfried Hötte ist froh darüber, dass es nach dem Umzug des Autohauses eine reibungslose Anschlussverwertung des Grundstückes gebe. Das neue Wohnquartier leiste einen „wichtigen Beitrag zur Verringerung der Wohnungsnot in Münster“. Auch die Entwicklung des Stadtteils Mecklenbeck erhalte einen Schub.

Die aktuellen Pläne zur Wohnbebauung beruhen auf einen städtebaulichen Wettbewerb aus dem Jahr 2011.

(Klaus Baumeister, WN)


 


 

Beresa-Grundstück
Mecklenbeck
Münster
Quartier
Quadratmeter
Form
Umzug
Wohnquartier

Passende Artikel suchen

Finden Sie weitere Artikel zum Thema "Beresa-Grundstück" - jetzt Suche starten:

Entdecken Sie business-on.de: