Weitere Artikel
  • 21.09.2015, 09:36 Uhr
  • |
  • Münsterland / NRW
Bauhauptgewerbe NRW

Bauproduktion im Juli um 1,8 Prozent gesunken

Die Produktion im nordrhein-westfälischen Bauhauptgewerbe war im Juli 2015 um 1,8 Prozent niedriger als ein Jahr zuvor. Wie Information und Technik Nordrhein-Westfalen als statistisches Landesamt mitteilt, lag die Produktion sowohl im Hochbau (−2,0 Prozent) als auch im Tiefbau (−1,7 Prozent) unter dem Ergebnis des entsprechenden Vorjahresmonats.

Für den Hochbau ermittelten die Statistiker Zuwächse im Wohnungsbau (+4,2 Prozent) und im öffentlichen Hochbau (+23,5 Prozent). Im gewerblichen und industriellen Hochbau (−9,8 Prozent) war die Produktion dagegen niedriger als im Juli 2014.

Innerhalb des Tiefbaus verringerte sich die Bauleistung im Juli 2015 sowohl im Straßenbau (−6,3 Prozent) als auch im gewerblichen und industriellen Tiefbau (−2,1 Prozent). Im sonstigen öffentlichen Tiefbau (+4,5 Prozent) wurde mehr produziert als ein Jahr zuvor.

Auch die bisherige Jahresbilanz des Bauhauptgewerbes fiel 2015 negativ aus: Das kumulierte Ergebnis der ersten sieben Monate lag um 1,8 Prozent unter der Produktionsleistung des entsprechenden Vergleichszeitraums im Jahr 2014.

(IT.NRW)


 


 

Tiefbau
Hochbau
Produktion
NRW

Passende Artikel suchen

Finden Sie weitere Artikel zum Thema "Tiefbau" - jetzt Suche starten:

Entdecken Sie business-on.de: