Weitere Artikel
  • 17.01.2013, 09:24 Uhr
  • |
  • Münster
Bauvorhaben am Bahnhof Münster

Neubau-Planung auf Metropolis-Grundstück noch nicht vom Tisch

Die Planungen für den Bau eines Hochhauses auf dem Grundstück des ehemaligen Metropolis-Grundstücks laufen noch. Am 06.02.2013 wird der Rat voraussichtlich die Aufstellung eines Bebauungsplans beschließen.

Startschuss für die weitere Entwicklung im Bahnhofsviertel: Voraussichtlich am 6. Februar wird der Rat die Aufstellung eines Bebauungsplans für den Bereich des ehemaligen Metropolis- Kinos beschließen.

Auf diesem Weg sollen die planerischen Voraussetzungen für den Bau eines nach derzeitigem Stand 45 Meter hohen Wohn- und Geschäftshauses geschaffen werden. Die beiden münsterischen Architekten Andreas Deilmann und Rainer M. Kresing als Grundstückseigentümer wollen dabei auch als Investor auftreten, wie Deilmann auf Nachfrage erklärte.

Um das Projekt am Bahnhof war es in den vergangenen Monaten ruhig geworden. Ein ursprünglich deutlich höher geplantes Haus an dieser Stelle fand in der Politik keine Mehrheit. Bislang ist das Grundstück mit dem 12 Meter hohen früheren Kino-Gebäude bebaut.

Deilmann und Kresing planen weiterhin vorwiegend Single- und Studenten-Wohnungen in dem Neubau. Auch an Gastronomie ist gedacht. Möglicherweise werde schon im kommenden Jahr mit dem Bau begonnen

(-da-)


 


 

Andreas Deilmann
Rainer M. Kresing
Bebauungsplans
Deilmann
Kresing
Rat
Aufstellung
Metropolis-Grundstück
Bahnhof Münster

Passende Artikel suchen

Finden Sie weitere Artikel zum Thema "Andreas Deilmann" - jetzt Suche starten:

Entdecken Sie business-on.de: