Weitere Artikel
  • 26.03.2015, 09:16 Uhr
  • |
  • Münster / Münsterland
„Berliner Bär“ brummt wieder

Pächterwechsel am Hauptbahnhof Münster

Der „Berliner Bär“ brummte, als die Eckkneipe 2010 am Berliner Platz in Münster unter neuer Regie neu eröffnet wurde. Das Pächterpaar wollte sich damals mit der Gastronomie eine neue Existenz aufbauen. Doch vor einer Woche musste das Ehepaar seinen Betrieb schließen. Jürgen Barkey vom Getränkelieferanten Dreyer hat aber jetzt die gute Nachricht, dass die Gaststätte in Bahnhofsnähe in der nächsten Woche wieder flott sein soll.

Ein neuer Pächter aus der Gastronomieszene Münsters nimmt sich der Kneipe an, die bisher sieben Tage die Woche Treffpunkt war – auch für Fans von Preußen Münster. Momentan wird renoviert.

Die bisherigen Pächter haben den Betrieb längst verlassen. In ihrer Ära erlebten sie einen Brand in der Kneipe, außerdem stand Wasser im Keller. Das Ehepaar gab aber nicht auf, obschon es sich vor dem Nichtrauchergesetz fürchtete.

Die damaligen Pächter renovierten den Betrieb nach und nach. Viele Stammgäste kehrten damals zurück in die Kneipe, in der Darts und Billard gespielt wurden.

(WN)


 


 

Pächter
Berliner Bär
Kneipe
Betrieb
Münster
Hauptbahnhof

Passende Artikel suchen

Finden Sie weitere Artikel zum Thema "Pächter" - jetzt Suche starten:

Entdecken Sie business-on.de: