Weitere Artikel
  • 15.08.2013, 14:01 Uhr
  • |
  • Münster & Münsterland
Beruf und Familie

Regierungspräsident besucht Ferienkinder

Damit berufstätige Mütter und Väter Dienst und Familie auch in der Ferienzeit leichter vereinbaren können, gibt es bei der Bezirksregierung schon seit vielen Jahren den Verein Ferienkinder e.V.

Erzieherinnen und Betreuer kümmern sich um die Kinder, während die Eltern ihrer Arbeit nachgehen können, wenn Kindergärten oder Schulen geschlossen haben.

Regierungspräsident Prof. Reinhard Klenke konnte sich am Donnerstag (15. August) persönlich davon überzeugen, dass den Kindern ihr Aufenthalt im Dienstgebäude Emil-Werth-Haus am Nevinghoff 22 unter Betreuung von Katrin und Gisbert viel Spaß macht. Er genoss die ungezwungene Atmosphäre und beteiligte sich engagiert an einigen Spielen, wie dem Geschicklichkeits- und Aktionsspiel "Fröbel-Turm" (Bild). Gemeinsam schafften es Klenke und die Kinder, nur mit Hilfe der Schnüre einen hohen Turm zu errichten (der allerdings hinterher wieder zusammenstürzte).

Der Verein Ferienkinder e.V. wurde im Jahr 2004 von Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern der Bezirksregierung gegründet. Die Kinderbetreuung während der Ferien wird durch Mitgliedsbeiträge finanziert. Gemeinsame Exkursionen, Theaterspiele und Aktionen bringen den Kindern abwechslungsreiche Urlaubstage . Insgesamt wurden in diesen Sommerferien 80 Kinder angemeldet.

(Redaktion)


 


 

Prof. Reinhard Klenke
Ferienkinder e.V.
Verein Ferienkinder
Bezirksregierung
Familie Regierungspräsident
Betreuer
Mitarbeiterinnen
Familien

Passende Artikel suchen

Finden Sie weitere Artikel zum Thema "Kinder" - jetzt Suche starten:

Entdecken Sie business-on.de: