Weitere Artikel
  • 16.03.2015, 08:49 Uhr
  • |
  • Münster / Düsseldorf / Hannover
Besser telefonieren

Vodafone rollt Voice over LTE Technologie bundesweit aus

Auf der CeBIT 2015 in Hannover gibt Vodafone den Startschuss für die neue Voice over LTE Technologie. Damit schafft Vodafone laut eigenen Aussagen als erster Anbieter Deutschlands auch im Mobilfunk die Voraussetzung für ein flächendeckendes All-IP-Netz.

Die neue Technologie sorge bei Kunden für ein neues Sprach- und Telefonie-Erlebnis, teilt Vodafone in seiner Pressemeldung mit. Vom Wählen einer Nummer oder dem Anklicken eines gespeicherten Kontakts vergehen gerade einmal zwei Sekunden, dann klingele es schon beim Gesprächspartner. Das Telefonat klinge dabei so glasklar, als würde der Angerufene neben einem stehen.

Das funktioniere bundesweit im LTE-Netz von Vodafone, das aktuell schon auf mehr als 70 Prozent der Fläche Deutschlands zur Verfügung stehe. Die neue Technologie schone auch die Handy-Akkus der Kunden. Denn mit Voice over LTE können sie durchgehend im 4G Netz telefonieren.

Ein energieintensives Umschalten ins 2G oder 3G Netz zum Telefonieren sei ab jetzt kaum mehr nötig. Alle neuen LTE-Smartphones, die Vodafone in Kürze anbieten werde, können VoLTE ebenso wie zahlreiche aktuelle LTE-Smartphones, für die Hersteller wie Samsung, Sony und HTC in Kürze eine neue Firmware zur Verfügung stellen. Voice over LTE sei zentraler Bestandteil des leistungsstärksten und effizientesten Netzes, das komplett auf All-IP basieren wird.

(ots / Vodafone)


 


 

Vodafone
Voice
LTE
Technologie
Smartphones
Firmware
Update

Passende Artikel suchen

Finden Sie weitere Artikel zum Thema "Vodafone" - jetzt Suche starten:

Entdecken Sie business-on.de: