Betriebliches Gesundheitsmanagement - Seite 3

Durch ein gezieltes Fördern und Fordern von Mitarbeitern entstehen Arbeitszufriedenheit und ein gutes Betriebsklima

Wertschätzung

Wie Führungskräfte für ein wertschätzendes Klima sorgen können

Eine Studie der IKK classic belegt: Psychische Erkrankungen sind weiter auf dem Vormarsch: 10,1 Prozent aller gemeldeten Arbeitsunfähigkeitstage gingen im Jahr 2012 darauf zurück, mehr als doppelt so viel wie noch vor zehn Jahren – in 2003 waren es 4,8 Prozent. Grundlage der Erhebung sind die mehr als 1,6 Millionen bei der IKK classic versicherten Beschäftigten.  mehr…
Lockerungsübungen entlasten den Schulterbereich.

Ergonomie

Eine ungesunde Sitzhaltung beeinflusst die Körpergesundheit negativ

Jeder Deutsche verbringt durchschnittlich sechs Stunden am Tag im Sitzen. Dabei verursacht eine über einen langen Zeitraum eingenommene starre Haltung zumeist Verspannungen im Lendenund Halswirbelbereich, die in manchen Fällen auch zu Begleiterscheinungen wie Kopfschmerzen führen.  mehr…
Immer mehr Unternehmen führen ein Betriebliches Gesundheitsmanagement ein.

Betriebliche Maßnahmen

Gesundheitsmanagement zahlt sich aus

Immer mehr Unternehmen führen ein Betriebliches Gesundheitsmanagement ein. Worauf dabei zu achten ist, erläutert die Expertin Doris Breuer-Stern.  mehr…
Weiterbildung für Führungskräfte in angenehmer Atmosphäre bietet das Management-Institut Dr. A. Kitzmann.

Kitzmann-Seminare

Positives Denken und Stressbewältigung

Ständiger Termin-und Leistungsdruck, uneingeschränkte Erreichbarkeit, dazu der Vorsatz, es Kollegen und Führungsetage recht machen zu wollen und bestenfalls kein Anliegen bis zum nächsten Tag...  mehr…
77 % legen Wert auf eine gesunde Ernährung.

BGM ist ausbaufähig

Medizinische Angebote am Arbeitsplatz und gesunde Ernährung sind gefragt

„Fachkräftemangel“, „war of talents“ oder „Work-Life-Balance“: Angesichts der aktuellen Arbeitsmarktsituation in Deutschland feilen große und mittelständische Unternehmen zunehmend an ihrer...  mehr…
Arbeitnehmer fühlen sich zunehmend gestresst.

Work-Life-Balance

Stressauslöser ist selten die Arbeitslast allein

Über die Hälfte der Deutschen hat das Gefühl, dass das Leben in den vergangenen drei Jahren stressiger geworden ist. So lautet das Ergebnis einer aktuellen Stressstudie mit dem Titel „Bleib locker,...  mehr…
Jeremy (23), Sandra (20), Lena (19), Philipp (21) und Philipp (22) v.l. wollen mithilfe des SMS-Coachs zu Nichtrauchern werden. Foto: Presseamt Münster.

Suchtprävention an Berufsschule

Per SMS-Coach zum Nichtraucher

Unter Berufsschülern und Berufsschülerinnen liegt die Quote der Rauchenden vergleichsweise hoch. Möglicherweise hilft da ein SMS-Coach weiter. In der Hildegardisschule, ein Berufskolleg des Bistums...  mehr…
pme-Filialleiterin Britta Hüfing

Gegen Stress am Arbeitsplatz

Betriebliches Gesundheitsmanagement fördern

Mehr als 10 Prozent aller Fehltage von Arbeitnehmern sind inzwischen auf psychische Belastungen und schwindende Mitarbeitermotivation zurückzuführen. Gleichzeitig kostet jeder Fehltag ein Unternehmen...  mehr…
Dr. Annette Siemer-Eikelmann (vorne, links) lud zum Runden Tisch Mediensucht ins städtische Gesundheitsamt ein.

Gesundheitsamt Münster

Runder Tisch zur Medien- und Onlinesucht

Münster stellt sich der Herausforderung der Medien- und Onlinesucht. "Wir können die Zeit nicht zurückdrehen. Deshalb müssen wir aber auch die Gefahren ernst nehmen, Hilfen bis hin zu Hausbesuchen...  mehr…
15 neue Betriebliche Ansprechpartner, die von Reinhold Heeringa (l.) und Andrea Faller (r.) ausgebildet wurden, erhielten jetzt ihre Abschluss-Zertifikate.

"Betriebliche Ansprechpartner"

Ausgebildete Kollegen helfen bei psychischen Problemen

Seit 17 Jahren bildet der Landschaftsverband Westfalen-Lippe (LWL) "Betriebliche Ansprechpartner" für Mitarbeiter mit psychischen Problemen aus. 15 Absolventen erhielten von Ulrich Adlhoch, Leiter...  mehr…
An Erkrankungen der Leber Verstorbenen in NRW:

Todesfälle in NRW 2012

4.651 Menschen starben an Leber-Erkrankungen

2012 starben in Nordrhein-Westfalen insgesamt 4 651 Personen an Erkrankungen der Leber; sechs von zehn der Verstorbenen waren Männer (2 895).  mehr…
Regelmäßig stehen in den ARAMARK-Betrieben saisonale Gerichte und heimische Spezialitäten nach traditioneller Art auf dem Menüplan.

Catering-Dienstleister ARAMARK

Regional verbunden – aus Tradition und Überzeugung

Regionale Erzeugnisse und traditionelle Gerichte liegen in Deutschland im Trend. Immer mehr Menschen besinnen sich auf die Natur und ihre Produkte und bevorzugen vermehrt heimische Spezialitäten aus...  mehr…
Erschöpfung am Arbeitsplatz oder Burnout war Thema einer Fachtagung beim Diözesan-Caritasverband Münster.

Burnout-Fachtagung der Caritas

Bessere Organisation und mehr Information können Fehlzeiten um ein Drittel verringern

Nach dem Urlaub säckeweise Post im Büro vorzufinden, war in der vorelektronischen Zeit nicht vorstellbar. Heute wird ein mit mehreren hundert Mails geflutetes Postfach zunehmend zum normalen...  mehr…
 Beim Festakt im LWL-Industriemuseum Henrichshütte in Hattingen nahmen Christian Wedding, stellvertretender Werkleiter der AWM, und Dorothea Gellenbeck-Schmid, städtische Sicherheitsingenieurin, die Auszeichnung von Bernd Pieper, Vorstandsmitglied der Unfallkasse NRW und Gabriele Pappai, Sprecherin der Geschäftsführung der Unfallkasse NRW (v. l.) entgegen.

Auszeichnung

Vorbildlicher Arbeits- und Gesundheitsschutz bei den AWM

Die Abfallwirtschaftsbetriebe Münster (AWM) sind als kommunaler Eigenbetrieb der Stadt Münster von der Unfallkasse Nordrhein-Westfalen mit 17 000 Euro für besonders guten Arbeits- und...  mehr…
Das innovative „Well fit“-Angebot wird begleitet durch eine individuelle Ernährungsberatung in den Betriebsrestaurants.

Well fit – Genuss, der gut tut

Ernährung als essenzieller Baustein des betrieblichen Gesundheitsmanagements

Ein wichtiger Erfolgsfaktor für Unternehmen ist die ganzheitliche Erhaltung und Verbesserung der Gesundheit und Leistungsfähigkeit seiner Mitarbeiter. Das betriebliche Gesundheitsmanagement gewinnt...  mehr…
Die Erholungsbeihilfe dient der Erholung des Arbeitnehmers einschließlich seiner Familie.

fhm Steuer-Tipps Teil 4

Erholungsbeihilfe für Arbeitnehmer und deren Familie

Im Teil 4 der Reihe zu steuer- und sozialversicherungsfreien Sachzuwendungen stellt die Finanzhaus Münster GmbH Ihnen die Erholungsbeihilfe für Arbeitnehmer und deren Familienangehörige vor.  mehr…
Entspanntes Gruppenbild zum Thema „Stressprävention“ – die Gastgeber und Podiumsteilnehmer der Veranstaltung in Beckum (v.l.n.r.): Prof. Dr. med. Heinrich Schulze Mönking (St. Rochus-Hospital, Telgte), Jürgen Wenning (Mitglied des Vorstands Sparkasse Beckum-Wadersloh), Stefan Reichstein (DAK Münster), Dr. Kai Seiler (Landesinstitut für Arbeitsgestaltung NRW, Düsseldorf), Petra Michalczak-Hülsmann (Geschäftsführerin gfw-WAF).

Arbeitswelt 3.0

Stressprävention im betrieblichen Gesundheitsmanagement

Das Thema „Stress im Beruf“ ist aktuell und interessiert Unternehmen aller Branchen aus der Region: Rund 50 Teilnehmer konnten Petra Michalczak-Hülsmann, Geschäftsführerin der gfw und Jürgen...  mehr…
Dr. Kai Seiler vom Landesinstitut für Arbeitsgestaltung NRW (Düsseldorf)

Arbeitswelt 3.0

Stressprävention im betrieblichen Gesundheitsmanagement

Unter dem Titel „Arbeitswelt 3.0“ geht die Gesellschaft für Wirtschaftsförderung im Kreis Warendorf (gfw) in die zweite Runde ihrer Veranstaltungsreihe zum Thema „Employer Branding“.  mehr…
Erste Hilfe

Erste Hilfe

Schnelle Hilfe ist entscheidend - bundesweite Woche der Wiederbelebung beginnt heute

Das klingt so einfach: Erst prüfen, inwieweit der Kranke ansprechbar ist. Dann schnell mit der Nummer 112 Hilfe holen und gleich danach so rasch wie möglich selbst handeln, den Brustkorb des...  mehr…

 

Entdecken Sie business-on.de: