Weitere Artikel
  • 13.08.2015, 12:22 Uhr
  • |
  • Münster / Münsterland
Bevölkerungs-Studie

Münster ist die am schnellsten wachsende Großstadt in Deutschland

Keine deutsche Großstadt ist in den vergangenen Jahren schneller gewachsen als Münster. Das geht aus einer jetzt veröffentlichten Studie des Bundesinstituts für Bau-, Stadt- und Raumforschung (BBSR) hervor.

Laut der Analyse verzeichnete Münster zwischen den Jahren 2008 und 2013 mit 8,9 Prozent den bundesweit größten Zuwachs an Neubürgern. Damit liegt die westfälische Stadt vor Frankfurt (+7,6 Prozent), Darmstadt (+7,3 Prozent) und München (+7 Prozent).

Als generelles Fazit stellt die BBSR-Studie fest, dass insbesondere die deutschen Großstädte - mit Ausnahme des Ruhrgebietes - auf Wachstumskurs sind, während die Bevölkerungszahl in mittleren und kleinen Städten schrumpft. "Die Metropolen haben eine enorme Sogwirkung. Wissens- und wertschöpfungsintensive Branchen sind dort konzentriert und haben Vorteile im Wettbewerb um Fachkräfte", erläutert BBSR-Direktor Harald Herrmann.

Strukturschwache Regionen hingegen liefen Gefahr, wirtschaftlich weiter zurückzufallen. "Die Sicherung gleichwertiger Lebensbedingungen wird in diesen Regionen eine der Hauptaufgaben sein", so Herrmann.

(Westfalen heute)


 


 

Münster
Großstadt
Bevölkerung

Passende Artikel suchen

Finden Sie weitere Artikel zum Thema "Münster" - jetzt Suche starten:

Entdecken Sie business-on.de: