Weitere Artikel
  • 11.07.2013, 15:00 Uhr
  • |
  • Münster
Bezirksregierung Münster

Zehn Vermessungstechniker und fünf Geomatiker bestehen Abschlussprüfung

10 Vermessungstechniker sowie fünf Geomatiker der Bezirksregierung Münster haben jetzt ihre Abschlussprüfung erfolgreich bestanden. In einer Feierstunde bei der Bezirksregierung am Domplatz überreichte der Vorsitzende des Prüfungsausschusses, Werner Schulze, ihnen heute (11. Juli) die Abschlusszeugnisse.

Die Prüflinge absolvierten ihre Ausbildung in verschiedenen Vermessungs- und Katasterämtern der Kreise und kreisfreien Städte, bei öffentlich bestellten Vermessungsingenieuren sowie in privaten Ingenieurbüros.

Als Gastredner konnte der Öffentlich bestellte Vermessungsingenieur Dipl. Ing. Rudolf Wehmeyer aus Münster gewonnen werden. Dieser ist Landesvorsitzender des Bundes der Öffentlich bestellten Vermessungsingenieure (BdVI) und hielt einen Kurzvortrag zum Thema "Neuordnung der Berufe in der Geoinformationstechnologie".

Denn in den letzten Jahren haben sich die bisherigen Ausbildungsberufe von Vermessungstechnikern und Kartographen sehr verändert. Der Bedarf zur Neuordnung ergab sich vor allem durch technische Entwicklungen in den Betrieben und Verwaltungen.

Aktualisierte Ausbildung zum Vermessungstechniker

Neben der Vermittlung der Grundlagen des Geodatenmanagements zeichnet sich die aktualisierte Ausbildung zum Vermessungstechniker durch vertiefte vermessungsbezogene Erfassungs- und Berechnungsfertigkeiten aus. Neu hinzugekommen sind die Bereiche der Industrie- und Überwachungsvermessung. Der heutige Vermesser muss sich zudem bestens im Planungs-, Boden- und Baurecht auskennen. Analoge Karten werden durch digitale ersetzt, Maßband und Winkelprisma von GPS-Bestimmung abgelöst, um Daten exakt erfassen zu können, die als Basis für Karten und Geoinformationssysteme dienen.

Geomatiker beherrschen den gesamten Prozess des Geodatenmanagements, also sowohl den Umgang mit digitalen als auch mit analogen Geodaten von deren Erfassung über vielfältige Verarbeitungsschritte bis hin zur Visualisierung.

Ihre Prüfung bestanden haben folgende Vermessungstechniker (VMT) und Geomatiker (GMT):

  • aus Münster: Melanie Czubernat (VMT), Jan Hendrik Mayer (VMT),
  • aus dem Kreis Borken: Lisa Haltermann (GMT/Bocholt), Verena Wiggering (GMT/Vreden),
  • aus dem Kreis Steinfurt: Jenny Börgel (VMT/Hörstel), Dominik Cesarski (GMT/Neuenkirchen), Oliver Lehmkuhl (GMT/Greven),
  • aus dem Kreis Recklinghausen: Samet Akbas (VMT/Marl), Katharina Frohne (VMT/Castrop-Rauxel), Sabrina Fürböter (VMT/Oer-Erkenschwick), Manuel Weber (GMT/Oer-Erkenschwick), Jean-Pascal Kaufhold (VMT/Waltrop),
  • aus Gelsenkirchen: Christina Eichholz (VMT), Tim Spitzer (VMT),
  • sowie aus dem Regierungsbezirk Arnsberg: Karoline Ledwon (VMT/Dortmund).

(Redaktion)


 


 

Rudolf Wehmeyer
Vermessungsingenieur
Geomatiker
Vermessungstechniker VMT
Abschlussprüfung
Neuordnung
Münster
Bezirksregierung
Geodatenmanagement

Passende Artikel suchen

Finden Sie weitere Artikel zum Thema "Rudolf Wehmeyer" - jetzt Suche starten:

Entdecken Sie business-on.de: