Weitere Artikel
  • 22.11.2012, 09:35 Uhr
  • |
  • Münster
Bisnode schließt

21 Mitarbeiter müssen gehen

21 Beschäftigte verlieren Ende des Jahres ihren Job. Ihnen sei bereits fristgerecht gekündigt worden, heißt es. Das Unternehmen Bisnode, ein Anbieter von digitalen Wirtschaftsinformationen, schließt Ende des Jahres den Geschäftsbetrieb RAAD Research bei seiner Tochter Hoppenstedt Firmeninformationen.

Mit der Schließung verlieren die 21 Beschäftigten am Standort Münster ihre Arbeitsplätze. RAAD hat seinen Sitz an der Scharnhorststraße und beschäftigt sich mit Studien und Marktanalysen für den Softwaremarkt, speziell für SAP.

Nils Niehörster hat das Unternehmen in Münster gegründet und im Jahr 2009 an die Bisnode Tochter Hoppenstedt Firmeninformationen verkauft. Doch die erhofften Synergieeffekte, sagt Sprecher Florian Schleicher, seien nicht eingetreten. Dies sei auch der Grund für die Trennung. Nils Niehörster hat das Unternehmen Anfang des Jahres verlassen.

Für Bisnode sei Münster kein tragfähiges Geschäftsfeld mehr gewesen, so Florian Schleicher. „Darum sehen wir auch keine Möglichkeit, das Geschäftsmodell in unsere bestehenden Geschäftsbereiche zu integrieren“, sagt Regionaldirektor Dr. Eckhard Geulen. Bisnode beschäftigt zurzeit 3000 Mitarbeiter in 90 Unternehmen.

(Redaktion)


 


 

Nils Niehörster
Hoppenstedt Firmeninformationen
Florian Schleicher
Dr. Eckhard Geulen
Hoppenstedt Firmeninformationen
Unternehmen Bisnode
Jahres
Bisnode

Passende Artikel suchen

Finden Sie weitere Artikel zum Thema "Nils Niehörster" - jetzt Suche starten:

Entdecken Sie business-on.de: