Weitere Artikel
  • 28.06.2013, 11:12 Uhr
  • |
  • Münster
Bürgerservice

Am 1. Juli startet "Amt für Bürger- und Ratsservice"

Am 1. Juli geht in der Stadtverwaltung das neu gebildete "Amt für Bürger- und Ratsservice" an den Start. Die Leitung hat Oberbürgermeister Markus Lewe dem bisherigen Leiter des Amtes des Rates und des Oberbürgermeisters, Jürgen Kupferschmidt, übertragen.

Zum breiten Aufgabenspektrum des Amtes zählen unter anderem sämtliche Dienstleistungen rund um den Bürgerservice, mit dem Melde- und Passwesen, den Fundsachen, den Einbürgerungen - sowohl in der Innenstadt als auch in den Bezirksverwaltungen und den Bürgerbüros in den Stadtbezirken. Hinzu kommen die Geschäftsführung der politischen Gremien, Städtepartnerschaften, Auslandsbeziehungen und Europaangelegenheiten. Auch das Versicherungsamt und die Organisation der Wahlen gehören zur Zuständigkeit des Amtes.

Hintergrund ist das vom Rat im vergangenen Jahr beschlossene Handlungsprogramm zur Haushaltspolitik. Auf Vorschlag der Verwaltung beinhaltet es auch die Fusion der Dienststellen "Amt des Rates und des Oberbürgermeisters" und "Amt für Bürgerangelegenheiten". Damit verbunden sind Einsparungen vor allem auf der Leitungsebene, die nunmehr umgesetzt werden. So wird die Stelle des bisherigen Chefs des Amtes für Bürgerangelegenheiten, Alois Weihermann, nicht wiederbesetzt.

Wolfgang Heuer, zuständiger Beigeordneter für das neu gebildete Amt, unterstreicht das übergeordnete Ziel, durch den Zusammenschluss keinerlei Abstriche an der hohen Qualität und Kundenorientierung in den beteiligten Verwaltungsbereichen zuzulassen. Dies sieht Jürgen Kupferschmidt als gesichert: "Die Neuorganisation wird sich weder auf das zentrale Bürgeramt, noch auf den Service in den Bezirksverwaltungen auswirken. Unsere Kunden werden die Änderung kaum bemerken."

Der Leiter des neuen Amtes wird unterstützt von den beiden Abteilungsleitern Lothar Schlenker (Bürgerservice und zentrale Dienstleistungen) und Andreas Lembeck (Politische Gremien). Zudem wird die Stabsstelle Städtepartnerschaften, Europaangelegenheiten unmittelbar bei der Amtsleitung angesiedelt.

Der Rat hat 2012 außerdem beschlossen, die Leitungsstellen von zwei Bezirksverwaltungen zusammen zu legen. Hierzu hat die Verwaltung bereits jetzt eine Neuordnung eingeleitet: Es ist beabsichtigt, dass der Leiter der Bezirksverwaltung Nord auch die Leitung der Bezirksverwaltung West übernimmt und die Leiterin der Bezirksverwaltung Ost auch die Leitung der Bezirksverwaltung Südost.

In ihrer erweiterten Verantwortung werden die Leitungen dieser Bezirksverwaltungen von Beschäftigten des gehobenen Dienstes unterstützt. Jürgen Kupferschmidt: "Damit werden die Einsparvorgaben des Rates in allen Bezirken mitgetragen, zugleich kann eine weiterhin gute Betreuung gewährleistet werden." Das Konzept wird noch in allen Bezirksvertretungen vorgestellt.

(Redaktion)


 


 

Wolfgang Heuer
Lothar Schlenker
Andreas Lembeck
Jürgen Kupferschmidt
Amt
Bezirksvertretungen
Rat
Bürgerservice
Leitung
Bürgerangelegenheiten
Bezirksverwaltung Nord
Oberbürgermeister Markus Lewe

Passende Artikel suchen

Finden Sie weitere Artikel zum Thema "Wolfgang Heuer" - jetzt Suche starten:

Entdecken Sie business-on.de: