Weitere Artikel
  • 03.06.2014, 09:41 Uhr
  • |
  • Münsterland / Osnabrück
Cabrio-Spezialist

Automobilzulieferer Valmet will 300 Stellen streichen

Beim Automobilzulieferer Valmet in Osnabrück ist die Lage dramatischer als gedacht: Noch Ende 2013 war die Rede von einem Abbau von 80 der insgesamt rund 400 Arbeitsplätze bei dem Cabrio-Spezialisten, jetzt ist von 300 Mitarbeitern die Rede.

Am Montag kündigte das Management laut der Gewerkschaft IG Metall in einer Betriebsversammlung die Schließung des Produktionsstandort mit 300 Beschäftigten an.

Alternativ werde an eine sofortige Verlagerung der Produktion an den polnischen Standort Zary oder ein sukzessives Zurückfahren der Fertigung in Osnabrück bis 2017 gedacht, erklärte Stephan Soldanski von der IG Metall Osnabrück. Die Entwicklungsparte mit 100 Beschäftigten solle erhalten bleiben, so Soldanski.

Das Unternehmen begründete die Pläne mit dem Rückgang im Cabrio-Geschäft sowie aktuell fehlenden Projekten. Valmet hatte erst Ende 2010 die Cabrio-Sparte der insolventen Karmann-Gruppe in Osnabrück übernommen.

(Jürgen Stilling, WN)


 


 

Valmet
Cabrio
Entlassungen
Management

Passende Artikel suchen

Finden Sie weitere Artikel zum Thema "Automobilzulieferer" - jetzt Suche starten:

Entdecken Sie business-on.de: