Weitere Artikel
  • 04.06.2014, 11:19 Uhr
  • |
  • Münster / Münsterland
Corporate Social Responsibility

Bischof + Klein im Finale für den CSR-Preis

Bischof + Klein, Hersteller von flexiblen Verpackungen und technischen Folien mit Stammsitz in Lengerich, ist nominiert für den CSR-Preis (Corporate Social Responsibility) der Bundesregierung 2014.

Mit diesem Preis zeichnet die Bundesregierung Unternehmen aus, die ökonomisch, ökologisch und sozial verantwortungsvoll wirtschaften. Die Experten-Jury hat nun eine Vorauswahl getroffen mit insgesamt 21 Unternehmen, die ihre langfristigen Strategien sowie konkrete Aktivitäten in den Bereichen Unternehmensführung, Produkte und Lieferkette sowie Arbeitsplatz, Umwelt und Gemeinwesen in einer Managementbefragung dargelegt haben.

In der Kategorie „Unternehmen mit 500 – 4.999 Mitarbeiter/innen“ stehen mit dem Familienunternehmen Bischof + Klein vier weitere Unternehmen im Finale, und zwar die Alnatura Produktions- und Handels GmbH, die FRoSTA AG, Johnson Controls Power Solutions EMEA und Sto AG.

Für die nominierten Unternehmen schließt sich nun eine „ Stakeholder -Befragung“ an. Dazu werden Interviews mit Vertretern verschiedener Gruppen geführt, z.B. Mitarbeiter, Kunden, Geschäftspartner oder auch Vertreter von Umweltgruppen oder der Standortgemeinde. Ihre Sicht ergänzt die Selbsteinschätzung der Unternehmen, die in der Bewerbung um den CSR-Preis zum Ausdruck kommt. Auf Grundlage dieser Informationen entscheidet die Jury über die Preisträger. Am 17. September 2014 findet in Berlin in Anwesenheit von Andrea Nahles, Bundesministerin für Arbeit und Soziales und Schirmherrin des CSR-Preises der Bundesregierung, die Preisverleihung statt.

„Wir hoffen natürlich, dass wir die Auszeichnung bekommen“, so B+K-Geschäftsführer Dr. Volker Pfennig. „Aber schon die Nominierung bestärkt uns. Wir sehen darin die Bestätigung, dass Bischof + Klein Nachhaltigkeit tatsächlich lebt. Es wird uns auch in Zukunft darum gehen, in wirtschaftlicher, ökologischer und sozialer Hinsicht verantwortungsvoll zu handeln.“

(Bischof + Klein)


 


 

Bundesregierung
CSR
Corporate Social Responsibility

Passende Artikel suchen

Finden Sie weitere Artikel zum Thema "Unternehmen" - jetzt Suche starten:

Entdecken Sie business-on.de: