Weitere Artikel
  • 22.05.2015, 08:55 Uhr
  • |
  • Münster / Münsterland
„Die Direktion“ in Münster

Kaufinteressenten für geschlossenen Immobilienfonds gesucht

„Die Direktion“ wird als Bürokomplex mit rund 23.000 Quadratmetern und Top-Anbindung direkt am Bahnhof vom neuen Eigentümer, der Hannover Leasing, einer Tochter der Hessischen Landesbank beworben. Jetzt soll der Gebäudekomplex, der Ende 2014 von der ehemaligen Bahn-Tochter Aurelis für rund 43 Millionen Euro erworben wurde, eine neue Eigentümerstruktur erhalten. Und zwar „in einem geschlossenen Immobilienfonds“, wie Markus Kramer vom Vertriebspartner AS Finanzdienstleistungen auf Anfrage bestätigt.

Beteiligungen an diesem Investitionsobjekt mit Büro- und Geschäftsflächen im Parterre sollen bereits ab 10.000 Euro möglich sein. Auszahlungen an die Anlegen werden mit fünf Prozent pro Jahr kalkuliert. Laufzeit: zehn Jahre.

Eine gängige Praxis, die die Hannover Leasing auch in anderen großen Bürokomplexen beispielsweise in Düsseldorf anwende, betont Kramer. Die Vollvermietungsgarantie für die Kalkulation der Verzinsung der Anteile gelte in der münsterischen Immobilie übrigens für fünf Jahre.

Derzeit scheint das Objekt bei Mietern hoch im Kurs zu stehen. Die Büro- und Ladenflächen des vor Kurzem sanierten und umgebauten Gebäudes seien zu 98 Prozent vermietet, heißt es.

Die größten Einzelmieter sind die Deutsche Bahn und die Bundespolizei. Ansonsten ist das Mieterspektrum lin dem Komplex laut Kramer breit gefächert – vom Dienstleister für die Bauindustrie bis zum Versicherungsmakler, die kleine Büros von zehn Quadratmetern bis zu Großkonferenzräumen nutzen.

(Karin Höller-Zwilling)


 


 

Immobilie
Eigentümer
Bürokomplex
Büros
Geschäftsflächen
Immobilienfonds

Passende Artikel suchen

Finden Sie weitere Artikel zum Thema "Immobilie" - jetzt Suche starten:

Entdecken Sie business-on.de: