Weitere Artikel
  • 03.07.2014, 09:18 Uhr
  • |
  • Münsterland / Bielefeld
Einkaufsgenossenschaft Ebäcko

Mehr Umsatz, deutlich weniger Gewinn

Trotz wachsender Umsätze hat sich die Ertragslage der Bäcker- und Konditoren-Einkaufsgenossenschaft Ebäcko deutlich eingetrübt. Wie das münsterische Unternehmen am Mittwoch in der Generalversammlung in Bielefeld mitteilte, schrumpfte das Jahresergebnis nach Steuern im vergangenen Jahr um über 75 Prozent auf 177.000.

Das Betriebsergebnis – im Vorjahr noch um fast 60 Prozent auf 377.500 gewachsen – sackte in die rote Zahlen – und zwar auf minus 84.000 . Als Grund für die Ertragsschwäche nannte Ebäcko vor allem die gesunkenen Waren-Roherträge. Das Unternehmen verwies jedoch darauf, dass Mitglieder und Kunden bereits eine um 98.000 erhöhte Vergütung von insgesamt über 1,39 Millionen erhalten hätten. An ihre Mitglieder zahlt die Genossenschaft erneut eine sechsprozentige Dividende .

Gewachsen ist 2013 erneut der Ebäcko-Umsatz – um zwei Prozent auf über 120 Millionen .

Der Geschäftslage in den ersten Monaten des Jahres 2014 gibt der Vorstand die Note „zufriedenstellend“. Die bisherige Umsatzentwicklung sei geprägt durch fallende Mehlpreise und eine geringe Investitionstätigkeit in der Branche, hieß es.

(Jürgen Stilling, WN)


 


 

Einkaufsgenossenschaft
Betriebsergebnis
Umsatz

Passende Artikel suchen

Finden Sie weitere Artikel zum Thema "Einkaufsgenossenschaft" - jetzt Suche starten:

Entdecken Sie business-on.de: