Weitere Artikel
  • 11.03.2013, 09:45 Uhr
  • |
  • Münster
Entschärfung Fliegerbomben

Evakuierung und Straßensperrung am 12.03.2013 im Bereich Siemensstraße

Wegen der Entschärfung zweier Fliegerbomben kommt es am Dienstag, 12. März, von 9 bis etwa 12 Uhr auf der Hammer Straße und der Robert-Bosch-Straße in Münster-Süd zu Verkehrsbehinderungen.

Die Hammer Straße wird im Bereich Siemensstraße vollständig gesperrt. Gleiches gilt für Teile der Robert-Bosch-Straße und der Siemensstraße. Betroffen sind vor allem auch die Deutsche Bahn und die Anwohner: Gleich vier Strecken in die Richtungen Dortmund, Hamm, Wanne-Eickel und Coesfeld müssen kurzzeitig gesperrt werden. Im Umkreis von 300 Metern muss vollständig evakuiert werden. Dazu müssen etwa 300 Anwohner im Bereich Hammer Straße und Siemensstraße ihre Häuser verlassen. Auch etliche Gewerbebetriebe an der Hammer Straße, der Robert-Bosch-Straße und der Siemensstraße sind davon betroffen.

Die Blindgänger aus dem Zweiten Weltkrieg waren im Vorfeld der Renovierung des Sportplatzes des Eisenbahner-Sportvereins an der Siemensstraße im Boden gefunden worden. Es handelt sich um zwei 250-Kilogramm-Fliegerbomben. Sie wurden bei einer planmäßigen Kampfmittelüberprüfung entdeckt. Die Bezirksregierung hatte zunächst Luftbilder ausgewertet, anschließend untersuchte sie die dabei ermittelten Verdachtspunkte. Die Entschärfung soll am Dienstag um 10 Uhr erfolgen.

Für die Anwohner wird eine Betreuungsstelle in der Sporthalle Berg Fidel, Am Berg Fidel 51, eingerichtet. Für Auskunft steht die Berufsfeuerwehr der Stadt bereit: Tel. 0251 / 20 25-0.

(Redaktion)


 


 

Bereich Hammer Straße
Siemensstraße
Entschärfung
Dienstag
Robert-Bosch-Straße
Anwohner
Fliegerbomben
Bahnlinie
Sperrung
Vollsperrung
Evakuierung

Passende Artikel suchen

Finden Sie weitere Artikel zum Thema "Bereich Hammer Straße" - jetzt Suche starten:

Entdecken Sie business-on.de: