Weitere Artikel
  • 18.02.2015, 14:59 Uhr
  • |
  • Münster / Wiesbaden
Erfolgreiches Geschäftsjahr

Commerz Real mit starkem Neugeschäft und strategischen Weichenstellungen

Geschlossener Flugzeug-AIF gestartet

2014 hat die Commerz Real Gruppe als einer der ersten Marktteilnehmer die Zulassungen für drei Kapitalverwaltungsgesellschaften erhalten: die Commerz Real Kapitalverwaltungsgesellschaft mbH (geschlossene inländische Publikums- und Spezial-AIF; Alternative Investmentfonds), die Commerz Real Investmentgesellschaft mbH (Offene Immobilienfonds; hausInvest) und eine Luxemburger Gesellschaft (institutionelle Anlageprodukte nach luxemburgischer Rechtsprechung). Auf dieser Basis kann eine große Bandbreite von Anlageprodukten für private und institutionelle Anleger emittiert und verwaltet werden. Im November des vergangenen Jahres brachte die Commerz Real Kapitalverwaltungsgesellschaft mbH ihr erstes Produkt auf den Markt: eine unternehmerische Beteiligung (CFB Invest Flugzeuginvestment 1) an der Eigentümergesellschaft eines Langstreckenflugzeugs vom Typ Boeing 777-300 ER, langfristig verleast an die Fluggesellschaft Emirates. Der Fonds beinhaltet ein Eigenkapitalvolumen von 86 Millionen US-Dollar, das bei privaten Anlegern platziert wird.

Signifikantes Neugeschäft im Asset Structuring und Mobilienleasing

2013 an den Start gegangen, legt die Commerz Real Asset Structuring GmbH (CRAS) ihre Schwerpunkte auf Finanzierungs- und Strukturierungslösungen für Infrastrukturmodelle, Großmobilien und ausgelagertes Umlaufvermögen. Im vergangenen Jahr konnte Neugeschäft in Höhe von 180 Millionen Euro mit den Mittelstandsbankkunden der Commerzbank generiert werden. Im Rahmen des Baumanagements wird derzeit ein Volumen von rund 450 Millionen Euro bearbeitet. Der Fokus der Commerz Real Mobilienleasing GmbH (CRM) ist weiterhin auf Maschinen- und Anlagenleasing sowie auf Sale-and-lease-back-Lösungen und Mietkaufmodelle gerichtet. Das Neugeschäft konnte 2014 - trotz erheblicher Beeinträchtigungen durch eine geringe Investitionsneigung sowie regulatorische und steuerliche Änderungen - deutlich über die Erwartungen ausgedehnt werden. Es belief sich auf 823 Millionen Euro, was einem äußerst starken Plus von rund 30 Prozent gegenüber 2013 entspricht und das größte Volumen seit 2008 darstellt.

Dr. Andreas Muschter: "Wir sind zuversichtlich, dass wir 2015 nahtlos an die Erfolge des vergangenen Jahres anknüpfen werden. Die Stärke der Commerz Real liegt nicht zuletzt in der Vielfalt unserer Aktivitäten. Unser Ziel ist es, unseren Anlegern, Kunden und Geschäftspartnern in jedem Bereich die bestmöglichen Produkte und Lösungen zu bieten. So wollen wir auch für institutionelle Investoren wieder zu den führenden Adressen gehören. Unsere langjährigen Erfahrungen in der Strukturierung, Finanzierung und im Management individueller Sachwertinvestitionen bieten dafür sowohl in Deutschland als auch international gute Voraussetzungen."

Die Commerz Real im Überblick

Die Commerz Real, eine hundertprozentige Tochtergesellschaft der Commerzbank AG, steht für mehr als 40 Jahre Markterfahrung und ein verwaltetes Volumen von rund 32 Milliarden Euro. Umfassendes Know-how im Assetmanagement und eine breite Strukturierungsexpertise verknüpft sie zu ihrer charakteristischen Leistungspalette aus sachwertorientierten Fondsprodukten und individuellen Finanzierungslösungen. Das Fondsspektrum umfasst den Offenen Immobilienfonds hausInvest, institutionelle Anlageprodukte sowie unternehmerische Beteiligungen für Immobilien, Flugzeuge, regenerative Energien und Schiffe. Als Leasingdienstleister des Commerzbank Konzerns bietet die Commerz Real bedarfsgerechte Mobilienleasingkonzepte sowie individuelle Finanzierungsstrukturierungen für Assets wie Immobilien, Großmobilien und Infrastrukturprojekte.

(ots / Commerz Real AG)


 


 

Anlageprodukte
Fonds
Offene Immobilienfonds
Eigentümergesellschaft
Assetmanagement
Sachwerte
Commerzbank AG

Passende Artikel suchen

Finden Sie weitere Artikel zum Thema "Immobilien" - jetzt Suche starten:

Entdecken Sie business-on.de: