Weitere Artikel
  • 18.09.2015, 10:34 Uhr
  • |
  • Münster / Münsterland
Erfolgreiches Gründen will gelernt sein

14. Woche für Existenzgründung und junge Unternehmen

Der Wirtschaftsstandort Münster ist seit Jahren sehr erfolgreich – mit einer guten Perspektive für junge Unternehmen. „In einer kontinuierlich wachsenden Stadt steigt generell die Nachfrage. Davon profitieren Gründer in traditionellen Branchen sowie kreative Köpfe auf innovativen Geschäftsfeldern“, wirbt Dr. Thomas Robbers, Geschäftsführer der Wirtschaftsförderung Münster GmbH (WFM), für die berufliche Selbstständigkeit. Das Rüstzeug vermittelt die Existenzgründungswoche vom 16. bis 20. November 2015.

Das jetzt veröffentlichte Programmheft beinhaltet zirka 40 Workshops, Veranstaltungen und Seminare zu relevanten Themen. „Das erfolgreiche Gründen“, beteuern die Experten von „münster gründet!“, „will gelernt sein“.

Die ersten Schritte zum eigenen Unternehmen

Die Gründungswoche informiert fundiert und umfangreich über die ersten Schritte zum eigenen Unternehmen und über das große Spektrum an Managementaufgaben. Denn das Wissen zu Businessplan, Fördermöglichkeiten, Marketing sowie Finanzierung und Finanzamt bildet eine wesentliche Grundlage für den Markteintritt und die folgende Geschäftsführungstätigkeit. Für Fragen zu diesen Inhalten oder weiteren Anliegen stehen den Teilnehmenden – zusätzlich zu den zahlreichen Vorträgen – auch Fachleute für persönliche Gespräche zur Verfügung. „Unternehmensgründung ist eine facettenreiche Aufgabe und kann eine echte Herausforderung bedeuten. Es bietet sich an, die Umsetzung einer Gründungsidee individuell zu besprechen“, verdeutlicht WFM-Beraterin Elisabeth Remmersmann das Angebot der Gründungswoche. „Die münsterischen Gründungsexperten wollen innerhalb von fünf Tagen für unternehmerisches Denken und Handeln begeistern, Kompetenzen fördern und den Austausch von Ideen, Erfahrungen und Meinungen vorantreiben.“

Die Wirtschaftsförderung Münster GmbH hat die Vorbereitung und Durchführung der Aktionswoche im Namen von „münster gründet!“ koordiniert. Die Referenten kommen von den angeschlossenen Einrichtungen oder gehen als ehemalige Unternehmensgründer mit gutem Beispiel voran. Sie vermitteln wertvolle Informationen und regen zum Erfahrungsaustausch über Kompetenzen, Chancen und Risiken der Selbstständigkeit an. Denn: Tipps und Hilfestellungen können Fehltritte vor und nach der Unternehmensgründung verhindern.

Die Akteure betreuen Gründungsinteressierte in Münster seit Jahren und wissen: Geschlecht, Alter und Bildung sind für das Gelingen oder Scheitern einer Selbstständigkeit nicht entscheidend. Viel¬mehr gilt, dass Existenzgründer über ausreichendes Startkapital verfügen und sie die Markt- beziehungsweise Branchengegebenheiten kennen sollten. Auf Dauer erfolgreicher ist auch, wer das Angebot kontinuierlich am Bedarf der Kunden ausrichtet.

Neue Wirtschaftszweige und Tätigkeitsfelder für Gründer interessant

Es zeigt sich: Die Wege in die Selbstständigkeit haben sich vervielfacht. Auch in Münster streben Gründer nicht mehr nur die herkömmlichen Branchen an – wie etwa das Handwerk oder den Einzelhandel. Sie favorisieren auch neue Wirtschaftszweige und Tätigkeitsfelder: zum Beispiel unternehmensbezogene Dienstleistungen, Gesundheit, Pflege, Wellness und Medien/IT. „Das breitgefächerte Spektrum ist erfreulich und zeigt: Münster ist ein gutes Pflaster für Gründerinnen und Gründer“, betont Robbers. Neben dem guten Gründungsklima macht der Wirtschaftsförderer noch einen Wettbewerbsvorteil aus: „In gesamtwirtschaftlich guten Zeiten bleiben oder gehen Menschen verstärkt in feste Beschäftigungs¬verhältnisse. Damit steigt die Chance, dass ein junges Unternehmen womöglich als einziges eine Marktnische besetzt und darin wächst.“

Das Programmheft ist auf www.muenster-gruendet.de veröffentlicht und auch in gedruckter Version erhältlich.

„münster gründet!“

Die Initiative unterstützt Existenzgründungen in Münster mit qualifizierten Informationsangeboten, kompetenten Beratern, innovativen Projekten und Konzepten. Angebunden sind folgende Akteure: Agentur für Arbeit Ahlen-Münster, Fachhochschule Münster, Finanzverwaltung NRW, Frauen & Beruf e.V., Handwerkskammer Münster, IHK Nord Westfalen, Jobcenter Münster, Sparkasse Münsterland Ost, Technologieförderung Münster GmbH, Vereinigte Volksbank Münster, Westfälische Wilhelms-Universität Münster und Wirtschaftsförderung Münster GmbH.

(WFM)


 


 

Münster
Gründer
Gründungswoche
Selbstständigkeit

Passende Artikel suchen

Finden Sie weitere Artikel zum Thema "Wirtschaftsförderung" - jetzt Suche starten:

Entdecken Sie business-on.de: