Weitere Artikel
  • 11.07.2013, 13:37 Uhr
  • |
  • Münsterland
Fachkräftesicherung

Arbeitgeberbefragung untersucht die Fachkräftepotentiale der Region

„Mitmachen! Gemeinsam Fachkräfte im Münsterland sichern“. Mit diesem Aufruf startet der Münsterland e.V. am 15. Juli 2013 eine münsterlandweite Arbeitgeberumfrage, die den aktuellen Fachkräftebedarf der vier Kreise Borken, Coesfeld, Steinfurt und Warendorf sowie der Stadt Münster aufzeigen soll.

Welche Probleme haben Arbeitgeber mit der Besetzung offener Stellen? Wie versuchen Unternehmen Fachkräftemangel zu kompensieren und welche Qualifikationen werden überhaupt über welche Kanäle gesucht?

Dies sind die zentralen Fragen einer empirischen Studie, die der Münsterland e.V. in den Jahren 2013/14 im Rahmen der landesweiten Fachkräfteinitiative durchführt. Die Befragung ermöglicht Arbeitgebern, ihren Unterstützungsbedarf zum Thema Fachkräftesicherung zu formulieren. Die Ergebnisse sollen Initiativen zur Fachkräftesicherung helfen, in der Region passgenaue Lösungsstrategien zu entwickeln, wie zum Beispiel unternehmensspezifische Qualifizierungsmaßnahmen.

„Das Thema Fachkräftesicherung geht uns alle an. Deshalb wollen wir uns als Verein zur Förderung des Münsterlandes gemeinsam mit Unternehmen und regionalen Partnern dem Thema Fachkräftesicherung stellen“, sagt Klaus Ehling, Vorstandsvorsitzender des Münsterland e.V. Er wünscht sich eine starke Unternehmensbeteiligung an der Studie, damit zukünftige Instrumente genau den Bedarf der Unternehmen und der Arbeitnehmer in der Region treffen.

Die Ergebnisse der ersten Studie werden am 11. Dezember 2013 auf einer öffentlichen Veranstaltung sowohl für Arbeitgeber als auch für regionale Fachkräfteinitiativen präsentiert und diskutiert.

Machen Sie mit! Unter www.fachkraefte-msl.de können Arbeitgeber und Arbeitgeberinnen ab dem 15. Juli 2013 den Fragebogen online ausfüllen oder ausgedruckt an den Münsterland e.V. senden.

Wissenschaftlich begleitet wird die Erhebung von der GEBIT Münster GmbH & Co. KG und mit finanziellen Mitteln der Europäischen Fonds für regionale Entwicklung gefördert.

Weitere Informationen zur Erhebung beantwortet Monika Leiking vom Münsterland e.V. per E-Mail oder telefonisch unter [email protected] und 02571.949315.

(Redaktion)


 


 

Klaus Ehling
Münsterland e.V.
GEBIT Münster GmbH & Co. KG
Arbeitgeber
Fachkräftesicherung
Fachkräfteinitiative

Passende Artikel suchen

Finden Sie weitere Artikel zum Thema "Klaus Ehling" - jetzt Suche starten:

Entdecken Sie business-on.de: