Weitere Artikel
  • 04.12.2013, 09:11 Uhr
  • |
  • Münster / Münsterland
Finanzen und Vermögen

Deutsche können 2014 mehr Geld ausgeben

Die Bundesbürger haben 2014 mehr Geld zur Verfügung. Nach Berechnungen der Gesellschaft für Konsumforschung (GfK) in Nürnberg klettert die durchschnittliche Kaufkraft pro Kopf im kommenden Jahr um 586 auf 21.179 € , teilte die GfK-Tochter Geo-Marketing am Dienstag mit.

Doch die Inflation zehrt einen Teil des Einkommenszuwachses auf: Bei einer prognostizierten Preissteigerungsrate von 1,7 Prozent blieben real allerdings im Schnitt nur rund 1,1 Prozent mehr im Portemonnaie der Verbraucher.

Im Münsterland sticht die Kaufkraft in der Stadt Münster gleich doppelt heraus: Bei der Kaufkraft pro Quadratkilometer ordnete die GfK die Westfalenmetropole in die Kategorie 20 bis 50 Millionen € ein. Während der entsprechende Wert im Kreis Borken bei fünf bis zehn Millionen € liegt, erreichen die Kreise Coesfeld, Steinfurt und Warendorf lediglich eine Kaufkraft pro Quadratkilometer von vier bis fünf Millionen € .

In Münster liegt auch die Kaufkraft pro Kopf über dem Bundesdurchschnitt von gut 21.000 € , während sie in den Kreisen Borken und Steinfurt darunter liegt. Die Kreise Coesfeld und Warendorf erreichen in etwa deutsches Mittelmaß.

(Jürgen Stilling, WN)


 


 

Kaufkraft
Geld
Steinfurt
Warendorf
Münster
Kreis Coesfeld

Passende Artikel suchen

Finden Sie weitere Artikel zum Thema "Kaufkraft" - jetzt Suche starten:

Entdecken Sie business-on.de: