Weitere Artikel
  • 23.11.2012, 10:53 Uhr
  • |
  • Münster & Münsterland
ANZEIGE
Firmenjubiläum

100 Jahre Ölfabrik Wilhelm Scholten

Das Familienunternehmen Ölfabrik Wilhelm Scholten GmbH ist bestens für die Zukunft aufgestellt und befindet sich auf erfolgreichem Wachstumskurs.

Die Firmengeschichte der Ölfabrik Wilhelm Scholten ist eine mittelständische Erfolgsstory. Im November 1912 meldete der Unternehmer in der damaligen Provinzialhauptstadt Münster sein Gewerbe an. Im Handelsregister der Stadt wird das Unternehmen seit 1919 geführt. Von Beginn an auf Spezialöle und Schmierstoffe spezialisiert, hat sich der münsterische Betrieb in dieser Nische deutschland- und europaweit zu einem Marktführer entwickelt.

„Schon mein Großvater konzentrierte sich auf die Herstellung und den Vertrieb von Schmierstoffen“, erklärt Wilhelm Scholten, Enkel des gleichnamigen Firmengründers.

Dank wachsender Nachfrage in der Industrie und Landwirtschaft, brachte Wilhelm Scholten sein junges Unternehmen durch die Herstellung von Spezialölen und Fetten bereits in den ersten Jahren auf Erfolgskurs. Schnell zählten auch die Stahl- und Automobilindustrie zum Kundenstamm.

Während der geschäftlichen Erfolgsgeschichte stetig neue Kapitel hinzugefügt wurden, hinterließ der Zweite Weltkrieg bei der Familie Scholten tragische Spuren. Der einzige Sohn und der Schwiegersohn des Firmengründers waren im Krieg gefallen, so dass er die Firma mit seiner Tochter Else weiterführte. „Ich bin im Haushalt meines Großvaters aufgewachsen“, erinnert sich Wilhelm Scholten an seine Kindheit. „Mein Opa war für mich mein eigentlicher Vater.“

Wilhelm Scholten verstarb 1962 im Alter von 82 Jahren. Es oblag seinem erst 19-jährigen Enkel, der gerade seine Ausbildung zum Mineralölkaufmann absolviert hatte, das Unternehmen zu übernehmen. Unter seiner Führung wurden neue unternehmerische Wege eingeschlagen, ohne die Familientradition aus dem Blick zu verlieren.

Seit Anfang der 1970er- Jahre wurden Niederlassungen in Niedersachsen, Hessen – auch für Belieferungen in Rheinland Pfalz und Baden- Württemberg –, Sachsen Anhalt, Brandenburg, Mecklenburg-Vorpommern und auf der Insel Rügen eröffnet. Bis heute versorgt das Unternehmen rund 20.000 Kunden, die von den Mitarbeitern vor Ort betreut werden. „Vor allem die Landwirtschaft, die mittlere Industrie und die Energiewirtschaft gehören zu unserem Kundenstamm“, erklärt Wilhelm Scholten. Viele Kunden halten Scholten seit Jahrzehnten die Treue – und werden dafür mit umfassenden Service belohnt. „Wir bieten ihnen die komplette Produktpalette an. Neben Schmierstoffen gehören auch Filter- und Pumpentechnik, Batterien und viele andere Utensilien für die Werk- und Betriebsstätten dazu.“ Über viele Jahre wurden auch Endverbraucher über den Katalog des größten Versandhauses Europas beliefert.

Im Laufe der Jahre gründete Wilhelm Scholten verschiedene Tochterunternehmen, um noch besser für die Zukunft gerüstet zu sein. Im laufenden Geschäftsjahr erzielt die Unternehmensgruppe Scholten mit dem Verkauf von Schmierstoffen und Spezialprodukten voraussichtlich ein Umsatzvolumen von etwa 180 Millionen Euro. Angesichts der Tatsache, dass der Umsatz durch den Vertrieb von Schmierstoffen und Spezialitäten erzielt wurde, eine bemerkenswerte Zahl.

Im kommenden Sommer möchte die Firma Scholten das Firmenjubiläum gemeinsam mit den Mitarbeiterfamilien feiern. Damit die Erfolgsstory, die Wilhelm Scholten in den vergangenen Jahrzehnten mit seiner Ehefrau Rosemarie geschrieben hat, auch künftig fortgesetzt wird, steht die nächste Generation der Familie bereits in den Startlöchern. Neben Sohn Rolf Wilhelm und Tochter Petra will auch Schwiegersohn Michael Hillebrand die Tradition weiterführen. Wie es geht, wissen sie, schließlich arbeiten alle drei schon seit vielen Jahren im Unternehmen mit.

Positiver Unternehmergeist: Übernahme der Raffinerie Salzbergen mit H&R

Die Scholten GmbH gehörte viele Jahre zu den größten Abnehmern der Schmierstoff-Raffinerie Salzbergen, der ehemaligen BASF-Tochter Wintershall. Gemeinsam mit der H&R-Gruppe, ansässig in Hamburg, entschloss sich Wilhelm Scholten 1994 dazu, die wirtschaftlich stark angeschlagene Raffinerie zu übernehmen.

Ein großes finanzielles Wagnis, durch das jedoch 350 Arbeitsplätze gerettet wurden.

Durch die Familienunternehmen Hansen und Scholten wurden nun die Geschicke der SRS-Schmierstoffraffinerie Salzbergen GmbH bestimmt. Mit kaufmännischem Know-how und viel positivem Unternehmergeist wurde die Raffinerie wieder auf Erfolgskurs gebracht. Heute werden dort über 800 Produkte hergestellt und im angegliederten Labor stets neue entwickelt.

Im Jahre 2001 verschmolz die SRS, die europaweit führend im Segment legierter (veredelter) Produkte ist, mit der WASAG AG und die Wilhelm Scholten Unternehmensgruppe wurde Großaktionär der H&R WASAG AG.

Als alleiniger Gesellschafter der SRS-Schmierstoff Vertrieb GmbH vertritt das Haus Scholten die Schmierstoffinteressen der H&R AG. Über die Partnerschaft mit der H&R AG wird die gesamte Großindustrie bedient, und ein eigenes Händlersystem unterhalten.

Die Familie Scholten ist nach der Familie Hansen der zweitgrößte Aktionär der weltweit vertretenen H&R AG, Salzbergen, die im Jahre 2004 auch die ehemalige BP-Ölraffinerie im Hamburger Hafen übernommen hat.

Durch den Kauf einer zweiten Spezialitätenraffinerie, Ölwerke Schindler in Hamburg, von der BP, wurde das Portfolio der Firma Scholten weiter abgerundet und die Basis für die Ausweitung der Geschäfte geschaffen.

Öle, Fette und mehr - über 800 Produkte

In der Raffinerie Salzbergen werden aktuell über 800 Produkte hergestellt. Hier hat man sich vor allem auf die Veredelung von Ölen mittels verschiedener Additive spezialisiert. Zu solchen legierten Produkten zählen etwa Motorenöle, Hydrauliköle, Getriebeöle und auch Industrieöle. Zudem werden auch (medizinische) Weißöle produziert, die vor allem in der Pharmazie und in der Lebensmittelindustrie benötigt werden. Durch die enge Verzahnung mit der SRS Schmierstoff Vertrieb GmbH sowie der H&R AG garantiert die Unternehmensgruppe Scholten Kunden eine hohe Versorgungssicherheit.

Weitere Informationen: Ölfabrik Wilhelm Scholten GmbH

(Tim Lehmann)


 

 

Wilhelm Scholten
Ölfabrik Wilhelm Scholten GmbH
SRS-Schmierstoffraffinerie Salzbergen GmbH
WASAG AG
SRS-Schmierstoff Vertrieb GmbH
Neben Schmierstoffen
Familie Scholten
H R AG
Betrieb
Energiewirtschaft
Industrie
Haus S

Passende Artikel suchen

Finden Sie weitere Artikel zum Thema "Wilhelm Scholten" - jetzt Suche starten:

Entdecken Sie business-on.de: