Weitere Artikel
  • 14.06.2013, 09:57 Uhr
  • |
  • Münsterland / Kreis Steinfurt
Fluthilfe

NRW-Innenminister Ralf Jäger bedankte sich bei den Helfern aus dem Kreis Steinfurt

NRW-Innenminister Ralf Jäger nahm am späten Nachmittag des 12. Juni die Rückkehr von 83 Helfern des Deutschen Roten Kreuzes und des Malteser Hilfsdienstes aus den Überschwemmungsgebieten in Ostdeutschland zum Anlass, sich im Namen der Landesregierung herzlich für den großen und selbstlosen Einsatz aller Aktiven zu bedanken.

Der Innenminister befand sich auf einer Radtour durch den Kreis Steinfurt, als er von der Rückkehr der Helfer erfuhr und daraufhin spontan den Empfang vor dem Kreishaus einschob.

Aus dem Kreis Steinfurt waren mehr als 200 Helfer von den Feuerwehren, vom Kreisfeuerwehrhaus, vom Deutschen Roten Kreuz (DRK), vom Malteser Hilfsdienst (MHD), von der Deutschen Lebensrettungsgesellschaft (DLRG) und vom Technischen Hilfswerk (THW) in den Krisengebieten im Einsatz.

Kreisdirektor Dr. Martin Sommer, Dezernent für die Gefahrenabwehr, schloss sich für den Kreis Steinfurt dem Dank der Landesregierung an.

(Redaktion)


 


 

Helfer
Kreis Steinfurt
Malteser Hilfsdienst MHD
Landesregierung
Deutschen Roten Kreuz DRK
Rückkehr

Passende Artikel suchen

Finden Sie weitere Artikel zum Thema "Helfer" - jetzt Suche starten:

Entdecken Sie business-on.de: