Weitere Artikel
  • 27.06.2014, 16:17 Uhr
  • |
  • Münster / Münsterland
Fußball-WM

Norman orakelt Sieg für Algerien gegen die Deutsche Mannschaft am Montag

Souverän steuert Norman den Deutschland-Ball an, schwenkt um zum Algerien-Ball, den er leicht stupst, und widmet sich dann komplett wieder dem Deutschland-Ball zu, den er eifrig durch die Anlage rollt.

Doch das Ergebnis steht fest: Algerien wird gegen Deutschland am Montag gewinnen. Denn die Regel besagt: Der Ball, der als ersterangestoßen wird, geht als Sieger aus der Partie hervor!

Was war los mit Norman? Scheint er doch den Deutschland-Ball mehr zu lieben? „Wahrscheinlich ist Norman noch total durcheinander, da er gestern Vater geworden ist“, erklärt Jörg Adler. Denn passend zum Deutschlandspiel gegen die USA, das Norman korrekt mit einem Sieg für Deutschland orakelt hatte, kam ein Gürteltier im Allwetterzoo zur Welt.

„Vaterfreuden können sogar ein erfahrenes Orakel wie Norman aus der Bahn bringen“, schmunzelt Adler. „Das Geschlecht des Jungtieres können wir noch nicht ermitteln. Wahrscheinlich wird es auch erst in einigen Wochen zu sehen sein. Momentan ist die Mutter „Heidi“ mit dem Jungtier noch in ihrer Höhle und somit weder für uns noch für die Besucher zu sehen. Da „das“ Kleine aber ein WM-Kind und zudem noch am Spieltag gegen die USA geboren ist, werden wir es, sobald man es denn sehen kann, auf den Namen „Müller“ taufen – patenschaftlich für den Torschützen Thomas Müller. Damit zeigt Norman, dass er weiterhin hinter der Deutschen Mannschaft steht und Müller vielleicht mal Müller kennenlernt …“

(Redaktion)


 


 

Fußball
Weltmeisterschaft
Orakel
Deutschland
Algerien
Ball

Passende Artikel suchen

Finden Sie weitere Artikel zum Thema "Fußball" - jetzt Suche starten:

Entdecken Sie business-on.de: