Weitere Artikel
  • 20.11.2014, 13:12 Uhr
  • |
  • Münster / Münsterland
Geänderter Bebauungsplan

Neues Rechenzentrum im Hansa-Business-Park

Der in Münster ansässige IT-Dienstleister für den Bankensektor GAD beabsichtigt, ein neues Rechenzentrum zu errichten. Als Standort hierfür wurde der nördlich der Wiedaustraße gelegene, bisher noch unerschlossene Bereich des Hansa-Business-Parks in Amelsbüren ausgewählt.

Die speziellen Anforderungen an das Grundstück sowie dessen Umfeld machen begrenzte Anpassungen des bestehenden Bebauungsplans erforderlich. Bevor der Plan vom Rat beschlossen werden kann, findet im Rahmen des vereinfachten Änderungsverfahrens zunächst die öffentliche Auslegung der Planunterlagen statt.

Der Entwurf des geänderten Bebauungsplans liegt von Montag, 24. November bis zum 29. Dezember, im Kundenzentrum des Stadthauses 3, Albersloher Weg 33, öffentlich aus. Dort besteht für Bürgerinnen und Bürger auch die Möglichkeit, Stellungnahmen zur Planung abzugeben oder zur Niederschrift zu erklären. Im Internet finden sich mit Beginn der Offenlegung Informationen zur Planung unter www.muenster.de/stadt/stadtplanung.

(Stadt Münster)


 


 

Bebauungsplans
Hansa-Business-Park
Rechenzentrum
Münster
IT-Dienstleister

Passende Artikel suchen

Finden Sie weitere Artikel zum Thema "Bebauungsplans" - jetzt Suche starten:

Entdecken Sie business-on.de: