Weitere Artikel
  • 18.06.2013, 15:33 Uhr
  • |
  • Münsterland
Generation Y

Großes Interesse für die "Generation Y - Die nächste Generation am Fachkräftemarkt"

Mehr als 50 Vertreterinnen und Vertreter aus Unternehmen konnten Petra Michalczak-Hülsmann, Geschäftsführerin der gfw-Gesellschaft für Wirtschaftsförderung im Kreis Warendorf mbH und Nils Bracker, Vorstand der PRÄZI FLACHSTAHL AG, am vergangenen Donnerstag in Everswinkel begrüßen.

Nils Bracker vertrat angesichts des Tagungsthemas die Auffassung, dass Nachwuchsarbeit eine Führungsaufgabe ist und dass das Management sich um die Nachwuchssicherung kümmern muss.

Welche Erwartungen Nachwuchskräfte von heute an ihren Job und an ihren potentiellen Arbeitgeber haben, verdeutlichte der Hauptreferent des Abends, Thorsten Barth, von der PricewaterhouseCoopers AG. Er präsentierte die Ergebnisse einer internen Studie zur Generation Y . Danach wurde deutlich, dass die Nachwuchskräfte von heute andere Erwartungen an ihren Job haben, als die Generationen vor ihnen. Sie haben oftmals kein Interesse an traditionellen Führungsaufgaben, Fachfragen sollen im Vordergrund stehen und möglichst flache Hierarchien sollen die Kultur des Unternehmens bestimmen. Wichtig ist der Generation Y auch, dass sich der Job gut mit dem Privatleben vereinbaren lässt (Stichwort: Arbeitgeberbotschaft).

In der anschließenden Diskussion mit Nina Horstmann (Personal-referentin bei der Opus Handels GmbH) und Thorsten Barth wurde rege diskutiert und auch aus dem Publikum kamen weitere Nachfragen.

Nina Horstmann Wert auf eine angenehme Unternehmenskultur. So stellt Opus kostenlos Obst und Wasser für die Mitarbeiterinnen bereit – mit einer kleinen Fahrradtour in der Mittagspause fördert sie die Kontakte und setzt neue Kräfte frei.

Thorsten Barth hat herausgefunden, dass für die Generation Y die Arbeitgeberbotschaft (die Marke des Unternehmens) und die Region bei der Entscheidung über den künftigen Arbeitgeber eine zentrale Rolle spielt.

Petra Michalczak-Hülsmann fühlt sich durch die Veranstaltung in Ihrem Vorhaben zum Aufbau einer Willkommenskultur für Fachkräfte bestätigt.

Weitere Veranstaltungen zum Thema unter: www.gfw-waf.de
Ansprechpartner:
gfw im Kreis Warendorf mbH, Birte Geue (Arbeitswelt 3.0)
Telefon: 02521/8505-21 - E-Mail: [email protected]

(Redaktion)


 


 

Nils Bracker
Thorsten Barth
Nina Horstmann
Petra Michalczak-Hülsmann
Birte Geue
PricewaterhouseCoopers AG
Opus Handels GmbH
gfw im Kreis Warendorf mbH
Generation Y
Arbeitgeber
Fachkräfte
Job

Passende Artikel suchen

Finden Sie weitere Artikel zum Thema "Nils Bracker" - jetzt Suche starten:

Entdecken Sie business-on.de: