Weitere Artikel
  • 26.09.2012, 11:10 Uhr
  • |
  • Münster & Münsterland
Genuss

Eine gelungene Premiere

Sechs Köche, eine Sommelière: Im Parkhotel Wienburg fand eine Premiere statt. Die „Maîtres de la Table“, Gastronomen aus Münster, hatten gemeinsam zu „Gaumenfreu(n)den“ geladen.

Einmal zahlen – dann standen den Gästen viele Leckerbissen offen, von jedem Maître drei, mit Namen wie Gedichte: Mangalitza-Wollschweinfilet im Wan-Tan-Teig mit Brennesselpesto an Spitzkohl-Currymousse und Wienburger Pfannenbrot oder Ziegenkäsemousse mit Basilikumpesto auf Pastinaken-Rucola-Salat, dann vielleicht ein Apfelstrudel mit Marc-de-Gewürztraminer-Zabaione und Tahiti-Vanille-Eis? Die Köche waren mitten unter den Gästen und freuten sich sichtlich über die Kooperation und über die Nachfragen. Was denn die schmackhaften Körnchen auf dem Filet seien? Das teuerste Salz der Welt. Es gibt eben eine besondere Note. Man verfolge sicherlich verschiedene Philosophien, aber alles unter dem Siegel der Maîtres. „Wir sind keine Konkurrenten, wir sind Mitstreiter“, sagt Lutz Holtmann vom Verein „Maîtres de la Table“, einem Zusammenschluss von Profis und Amateuren, der bundesweit 180 Mitglieder hat, davon 15 in Münster.

(Redaktion)


 


 

Lutz Holtmann
Maîtres
Premiere
Köche
Münster
Gästen

Passende Artikel suchen

Finden Sie weitere Artikel zum Thema "Lutz Holtmann" - jetzt Suche starten:

Entdecken Sie business-on.de: