Weitere Artikel
  • 09.10.2013, 14:45 Uhr
  • |
  • NRW / Düsseldorf
Geschäftsaufgabe

Data Becker stellt Geschäftsbetrieb Ende März 2014 ein

Das 1981 in Düsseldorf gegründete Unternehmen bestätigte gegenüber heise online, dass die Schließung zum 31.03.2014 erfolge. Rund 100 Mitarbeiter sind von der Schließung betroffen. Details zu den Hintergründen sind bisher nicht bekannt.

Ursprünglich als Computerladen geführt, erweiterten die Brüder Achim Becker und Harald Becker später ihr Angebot um Zeitschriften, Bücher, Software und Zubehör.

In den letzten Jahrzehnten brachte "Data Becker" unzählige Bücher zu IT-Themen auf den Markt. Neben Zeitschriften und Büchern für Einsteiger machte sich der Verlag bald auch einen Namen mit umfangreichen Standardwerken zu Betriebssystemen und Programmiersprachen. Den Büchern wurde schließlich preisgünstige Software zur Seite gestellt, so z.B. die "Goldene Serie" mit Software-Lösungen für Privatleute und kleine Unternehmen.

In den letzten Jahren stellte Data Becker seine Strategie um und konzentrierte sich auf kleine und mittlere Unternehmen. Für diese KMU wurden Produkte wie "shop to date" und CAD-Programme als erschwingliche und leicht nutzbare Softwarelösungen angeboten, die recht schnell Verbreitung fanden. Dabei gab es neben Zukäufen von Software immer auch Eigen- und Weiterentwicklungen.

Erfolgreiche Produkte des Verlags sollen, so ist der Meldung bei heise online weiter zu entnehmen, verkauft und von Anderen weitergeführt werden. Weitere Informationen hierzu konnte die Unternehmenssprecherin aber nicht geben. Bis zum Termin der Schließung werde das Unternehmen alle Verbindlichkeiten erfüllen.

Damit verschwindet nach Addison-Wesley und Markt & Technik bald ein weiterer Traditions-Verlag aus dem IT-Bereich.

(Stephan Kockmann)


 


 

Geschäftsaufgabe
Data Becker
Bücher
Schließung
Verlag

Passende Artikel suchen

Finden Sie weitere Artikel zum Thema "Geschäftsaufgabe" - jetzt Suche starten:

Entdecken Sie business-on.de: