Weitere Artikel
  • 19.06.2013, 07:25 Uhr
  • |
  • Münster
Geschäftsbericht

Hans-Bernd Wolberg neuer Vorstandsvorsitzender der WGZ-Bank

Die Hauptversammlung der WGZ BANK hat gestern den bisherigen Vorstandsvorsitzenden Werner Böhnke in den Aufsichtsrat gewählt. Die Vertreter der Anteilseigner folgten damit dem Vorschlag des Aufsichtsrats. Neuer Vorsitzender des Vorstands wird Hans-Bernd Wolberg, bisher zuständiges Vorstandsmitglied für Marktfolge Kredit, Controlling und Planung sowie Recht und Compliance.

Der Vorsitzende des Aufsichtsrates Dieter Philipp dankte Böhnke für seine herausragenden Verdienste um die WGZ BANK und die genossenschaftliche FinanzGruppe: „Unter Ihrer klugen Führung und durch Ihre weitsichtigen, geschäftspolitischen Entscheidungen hat sich die WGZ BANK dorthin entwickelt, wo sie heute steht: Zu einer modernen, leistungsfähigen und zukunftsorientierten Zentralbank für ihre Primärbanken, zu einer verlässlichen und gesuchten Geschäftsbank als Partner der mittelständischen Firmenkunden und zu einer kompetenten sowie erfolgreichen Handelsbank mit einer Eigenkapitalausstattung, die in der Branche ihresgleichen sucht.“

Den Wert des genossenschaftlichen Verbunds habe Böhnke schon früh erkannt und sein Handeln immer nach den genossenschaftlichen Prinzipien ausgerichtet. Er habe eindrucksvoll bewiesen, das eigene Institut erfolgreich zu machen und dabei stets auch den Erfolg der Eigentümer und Geschäftspartner der WGZ BANK im Blick zu haben.

Auch der Präsident des Bundesverbandes der Deutschen Volksbanken und Raiffeisenbanken (BVR), Uwe Fröhlich, würdigte in der Hauptversammlung Böhnkes außerordentliche Leistung: „Sie haben als Vorstandsvorsitzender der WGZ BANK die Wettbewerbsfähigkeit des Instituts maßgeblich gestärkt und viele Jahre wichtige Impulse für die gesamte genossenschaftliche FinanzGruppe gesetzt. Sie wechseln in den Aufsichtsrat in einer Zeit der wirtschaftlichen Stärke der WGZ BANK und der genossenschaftlichen Bankengruppe. Ich freue mich auf die Zusammenarbeit mit Ihnen in Ihrer neuen Funktion und auch mit Hans-Bernd Wolberg als neuem Vorstandsvorsitzenden."

Wolberg würdigte die gute Zusammenarbeit mit Böhnke und richtete zugleich den Blick nach vorn: „Den Kurs, den Werner Böhnke mit der WGZ BANK eingeschlagen hat, werde ich gemeinsam mit den Kollegen weiter fortsetzen.“

Böhnke gehört dem genossenschaftlichen Verbund seit mehr als 47 Jahren an, davon 15 Jahre im Vorstand verschiedener Institute der Primärstufe und weitere 16 Jahre im Vorstand der WGZ BANK, davon 13 Jahre als dessen Vorsitzender. Im Aufsichtsrat übernimmt er das Amt von Franz-Josef Möllers, Präsident des Westfälisch-Lippischen Landwirtschaftsverbands e.V. i. R.

Als weiteres neues Mitglied des Aufsichtsrates wählte die Hauptversammlung Martin Eul, Vorsitzender des Vorstands der Dortmunder Volksbank eG. Er folgt auf Manfred Wortmann, Vorsitzender des Vorstands der Volksbank Hellweg eG. In den Aufsichtsrat wiedergewählt wurde Peter Bersch, Vorsitzender des Vorstands der Volksbank Bitburg eG.

Die WGZ BANK hatte in 2012 mit einem Jahresüberschuss vor Steuern von 167,3 Mio. Euro ihr operativ bisher bestes Ergebnis erzielt. Dies ermöglicht der Bank eine erneute erhebliche Stärkung der Rücklagen und die Ausschüttung einer Dividende von 5 Euro je Aktie. Das Ausschüttungsvolumen beträgt somit insgesamt 32,5 Mio. Euro. Der verbleibende Gewinn in Höhe von 100 Millionen Euro wird den Ergebnisrücklagen zugeführt. Damit gaben die Eigentümer der WGZ BANK der Kapitalstärkung den Vorrang vor der Ausschüttung.

In den ersten fünf Monaten des laufenden Jahres konnte die WGZ BANK über alle Geschäftsbereiche hinweg positive Ergebnisse erzielen, wie Werner Böhnke den Anteilseignern erläuterte. Sowohl die Zusammenarbeit mit den Mitgliedsbanken als auch die mit den mittelständischen Firmenkunden zeigten weiterhin erfreuliche Wachstumssignale. So beträgt das Betriebsergebnis vor Risikovorsorge Ende Mai 103,3 Mio. Euro. Böhnke: „In unseren aktuellen Ergebnissen sehen wir die WGZ BANK auch zur Mitte des Jahres 2013 solide aufgestellt und auf verlässlichem Kurs unterwegs. Wir haben nicht nur unsere Kosten im Griff, wir haben auch unsere Risiken im Griff.“ Für den weiteren Jahresverlauf zeigte er sich zurückhaltend optimistisch: „Bei einer Marktentwicklung, die frei von störenden und überraschenden Einflüssen bleibt, gehen wir davon aus, in unseren Kerngeschäften das gute Ertragsniveau des Vorjahres in etwa halten zu können.“

(Redaktion)


 


 

Dieter Philipp
Uwe Fröhlich
Hans-Bernd Wolberg
Franz-Josef Möllers
Martin Eul
WGZ BANK
Westfälisch-Lippischen Landwirtschaftsverbands e.V.
Dortmunder Volksbank eG
Volksbank Hellweg eG
Volksbank Bitburg eG
Vorsitzende
Aufsichtsrat
Böhnke
Vorstands
Vors

Passende Artikel suchen

Finden Sie weitere Artikel zum Thema "Dieter Philipp" - jetzt Suche starten:

Entdecken Sie business-on.de: