Weitere Artikel
  • 19.07.2013, 10:24 Uhr
  • |
  • Kreis Borken
Geschwindigkeitskontrollen

Zu schnelles Fahren kann tödlich sein

Ab sofort stellt auch der Kreis Borken wöchentlich seine aktuellen Mess-Stellen ins Internet. Denn überhöhte Geschwindigkeit ist eine der Haupt-Unfallursachen auf den Straßen im Westmünsterland, manchmal sogar mit tödlichen Folgen.

Der Fachbereich Verkehr der Kreisverwaltung Borken führt daher Geschwindigkeitskontrollen auf Unfallstrecken, auf Straßen mit überdurchschnittlich vielen Temposündern und in der Schulzeit verstärkt auch auf Schulwegen durch. Um die Verkehrsteilnehmerinnen und -teilnehmer über seine aktuellen Mess-Stellen zu informieren, veröffentlicht der Kreis ab sofort jede Woche die jeweiligen Standorte im Internet unter www.kreis-borken.de/blitzer.

Die Internetseite des Kreises enthält Links zur den Websites von Polizei und Stadt Bocholt, die eigene Messungen durchführen. Ausdrücklich weist die Kreisverwaltung darauf hin, dass Änderungen der wöchentlichen Mess-Stellen-Planung aus unvorhersehbaren organisatorischen oder örtlichen Gründen (zum Beispiel aufgrund von technischen Problemen, widriger Witterung oder Personalausfall) möglich sein können.

(Redaktion)


 


 

Geschwindigkeit
Mess-Stellen
Internetseite
Straßen
Kreis Borken

Passende Artikel suchen

Finden Sie weitere Artikel zum Thema "Geschwindigkeit" - jetzt Suche starten:

Entdecken Sie business-on.de: