Weitere Artikel
  • 13.11.2012, 13:30 Uhr
  • |
  • Bielefeld
Gesundheitstechnik

Überwachungs-App der Uni Bielefeld schlägt Alarm bei Stimmungsschwankungen

Wissenschaftler der Universität Bielefeld haben eine Smartphone-App entwickelt, die Stimmungsschwankungen von psychisch kranken Menschen überwachen soll.

Die Anwendung registriert ungewöhnliche Verhaltensweisen ihres Nutzers und übermittelt diese dem behandelnden Arzt. Dazu gehören etwa übermäßige Bewegungen oder ungewöhnliche viele und lange Telefonate, die auf eine manische oder depressive Phase des Patienten hindeuten können.

Die im Rahmen des EU-geförderten Projekts „Monarca“ („Monitoring, Treatment and Prediction of Bipolar Disorder Episodes“) entwickelte Überwachungs-App wird vom 14. bis 17. November 2012 auf der Medizinfachmesse „Medica“ in Düsseldorf vorgestellt.

(Westfalen heute)


 


 

Stimmungsschwankungen
Gesundheit
Überwachung
App
Depressionen
Universität
Bielefeld

Passende Artikel suchen

Finden Sie weitere Artikel zum Thema "Stimmungsschwankungen" - jetzt Suche starten:

Entdecken Sie business-on.de: