Weitere Artikel
  • 24.04.2014, 15:08 Uhr
  • |
  • Münster
Großbaustelle Kappenberger Damm

Am Wochenende wieder beide Fahrspuren Geringhoffstraße frei

Seit Dienstag wird der Kreuzungsbereich Kappenberger Damm / Duesbergweg / Geringhoffstraße umgebaut. Der Verkehr wird dort durch eine provisorische Ampelanlage geregelt. as neu entwickelte Ampelprogramm ist speziell unter Berücksichtigung der Baustellenabläufe für diesen Kreuzungsbereich konzipiert worden.

Um die Verkehrssicherheit im Kreuzungsbereich während der Bauarbeiten gewährleisten zu können, kann der Verkehr nur jeweils aus einer Richtung abfließen. Darum ist es leider notwendig, dass die einzelnen Grünphasen nur relativ kurze Laufzeiten haben. Hierdurch ist es in den ersten Tagen der Bauarbeiten zu erheblichen Verkehrsbehinderungen gekommen.

Während der fünfmonatigen Bauzeit wird es immer wieder zu Veränderungen der Verkehrsführung im Baustellenbereich kommen. Bereits zum Wochenende werden beide Fahrspuren aus der Geringhoffstraße wieder freigegeben und auch die Fahrspuren stadteinwärts auf dem Kappenberger Damm stehen dann wie gewohnt wieder zur Verfügung. "Durch diese Maßnahmen hoffen wir, dass sich die Staus auf dem Kappenberger Damm und der Geringhoffstraße deutlich verringern", sagt Bauleiterin Elena Traut vom Tiefbauamt.

Ortskundigen Verkehrsteilnehmern wird während der gesamten Bauzeit bis Ende September empfohlen, den Baustellenbereich großräumig zu umfahren. Hierzu bieten sich die Umleitungsstrecken über Hiltrup (Hammer Straße) oder Mecklenbeck (Weseler Straße) an.

Fragen zur Baustelle beantwortet Ludger Niehoff vom Tiefbauamt der Stadt Münster, Tel. 0251.492-6666 oder [email protected].

(Stadt Münster)


 


 

Baustellen
Fahrspuren
Bauzeit
Fahrspuren
Verkehrsbehinderungen

Passende Artikel suchen

Finden Sie weitere Artikel zum Thema "Baustellen" - jetzt Suche starten:

Entdecken Sie business-on.de: