Weitere Artikel
  • 10.12.2015, 11:50 Uhr
  • |
  • Münsterland / Kreis Steinfurt
Große Nachfrage

Sprechstunde für Existenzgründer ab 2016 regelmäßig in Greven

Die Nachfrage bestätigt den Bedarf. Deshalb haben sich die Wirtschaftsförderungs- und Entwicklungsgesellschaft des Kreises Steinfurt (WESt) und die Gesellschaft für Wirtschaftsförderung Greven (GFW) darauf verständigt, ab 2016 regelmäßig Sprechstunden für Existenzgründer anzubieten. Gemeinsam wollen sie den Service vor Ort verbessern.

Künftig informieren qualifizierte Beraterinnen und Berater des Startercenter NRW, angesiedelt bei der WESt in Steinfurt, immer am letzten Mittwoch im Quartal Gründungswillige im Grevener Rathaus. „Bei Fragen zur Finanzierung der Geschäftsidee, zum Unternehmenskonzept oder Fördermitteln ist unser Startercenter die erste wichtige Anlaufstelle für Gründungsinteressierte im Kreis Steinfurt“, betont WESt-Geschäftsführerin Birgit Neyer.

Stefan Deimann, Geschäftsführer der GFW, unterstreicht die Bedeutung von Existenzgründungen für Greven: „Sie sind wichtig für die kontinuierliche und nachhaltige Entwicklung des Standorts. Gründungswillige setzen neue Ideen um, schließen Marktlücken, führen eingesessene Unternehmen fort und schaffen Arbeitsplätze.“

Gründungswillige müssen aber nicht bis März warten. In Greven gibt es den nächsten Sprechtag schon am Donnerstag, 17. Dezember 2015, im Grevener Rathaus. Die Beratung des Startercenters ist kostenlos.

Interessierte vereinbaren bitte vorab einen Termin bei der WESt unter Telefon 02551.692700 oder post@westmbh.de. Das gilt ebenfalls für Beratungstermine in Steinfurt.

(Kreis Steinfurt)


 


 

Kreis Steinfurt
Startercenter
Rathaus
Greven
WESt
Berater

Passende Artikel suchen

Finden Sie weitere Artikel zum Thema "Kreis Steinfurt" - jetzt Suche starten:

Entdecken Sie business-on.de: