Weitere Artikel
  • 17.07.2014, 10:05 Uhr
  • |
  • Kreis Steinfurt / Münsterland
Gründerpreis 2014

Land würdigt innovative Geschäftsideen

Das Wirtschaftsministerium Nordrhein-Westfalen und die NRW.BANK zeichnen zum dritten Mal erfolgreiche und innovative Geschäftsideen mit dem GRÜNDERPREIS NRW aus. Darauf weist das STARTERCENTER NRW bei der Wirtschaftsförderungs- und Entwicklungsgesellschaft des Kreises Steinfurt hin.

Unternehmerinnen und Unternehmer aller Branchen, die in den Jahren 2009 bis 2012 eine Firma in Nordrhein-Westfalen gegründet oder als Nachfolger übernommen haben, können sich bewerben. Die Bewerbungsfrist endet am 29. August 2014. Die Jury berücksichtigt auch die jeweilige Unternehmensphilosophie. Dazu zählen beispielsweise Ansätze zur besseren Vereinbarkeit von Familie und Beruf, die Übernahme ökologischer Verantwortung oder soziales und gesellschaftliches Engagement.

Weitere Voraussetzungen für die Bewerbung sind ein Jahresumsatz von höchstens zehn Millionen Euro und eine Beschäftigtenzahl von maximal 50 Mitarbeitern. Der Gründerpreis NRW ist mit insgesamt 20.000 Euro dotiert und wird am 13. November 2014 am Vorabend des GRÜNDERGIPFEL NRW 2014 in Bochum überreicht.

Weitere Informationen zum Wettbewerb und den Teilnahmebogen gibt es im Internet unter www.gruenderpreis.nrw.de. Gründungswillige, die erst noch ein Unternehmen planen, können sich kostenlos im STARTERCENTER NRW bei der Wirtschaftsförderungs- und Entwicklungsgesellschaft des Kreises Steinfurt beraten lassen unter Telefon 02551 692700.
Informationen gibt es auch über E-Mail an [email protected] oder im Internet unter www.westmbh.de.

(Kreis Steinfurt)


 


 

Gründerpreis
Geschäftsideen
Unternehmensphilosophie
Jahresumsatz
Beschäftigtenzahl
Wirtschaftsförderungs- und Entwicklungsgesellschaft

Passende Artikel suchen

Finden Sie weitere Artikel zum Thema "Gründerpreis" - jetzt Suche starten:

Entdecken Sie business-on.de: