Weitere Artikel
  • 20.11.2012, 13:30 Uhr
  • |
  • Münsterland / Emscher-Lippe-Region
Grüne Logistik

Nachhaltigkeit in der Verkehrswirtschaft

Die IHK Nord Westfalen informiert am 28. November 2012 in Gelsenkirchen über das Thema "Grüne Logistik".

Unter dem Titel „Grüne Logistik“ stellt die Industrie- und Handelskammer (IHK) Nord Westfalen am Mittwoch (28. November 2012) in Gelsenkirchen, Rathausplatz 7, nachhaltige Konzepte und Lösungsansätze für die Verkehrswirtschaft vor.

Vermeidung von CO2-Emissionen und Senkung des Energieverbrauchs sind die zentralen Ziele der Grünen Logistik. „Schon heute ist Energie ein ganz wesentlicher Kostenfaktor und die Umweltbilanz ein wichtiger Wettbewerbsfaktor für jedes Unternehmen“, unterstreicht Daniel Janning, Referent für Verkehr bei der IHK Nord Westfalen, die Bedeutung einer nachhaltigen Unternehmenspolitik.

Die Informationsveranstaltung, die um 14 Uhr beginnt, gibt den Teilnehmern praktische Hinweise, wie beispielsweise CO2-Emissionen ermittelt, vermieden und auch kompensiert werden. Referenten sind Prof. Dr. Dirk Lohre (Institut für Nachhaltigkeit in Verkehr und Logistik, Hochschule Heilbronn) und Martin Schmied (INFRAS AG, Bern). An einem „Runden Tisch“ diskutieren Unternehmensvertreter der Transport- und Logistikwirtschaft die Umsetzung einer Grünen Logistik in der betrieblichen Praxis.

Die Teilnahme an der Veranstaltung ist kostenlos. Anmeldung: Telefon 0251 707-309 oder www.ihk-nordwestfalen.de/e1992

(Redaktion)


 


 

Daniel Janning
Prof. Dr. Dirk Lohre
Martin Schmied
INFRAS AG
Institut für Nachhaltigkeit in Verkehr und Logistik
Grünen Logistik
Gelsenkirchen
November
CO-Emissionen

Passende Artikel suchen

Finden Sie weitere Artikel zum Thema "Daniel Janning" - jetzt Suche starten:

Entdecken Sie business-on.de: